Politik und Religion sind voneinander zu trennen.

Seite 2 von 2
Gastkommentar zur Beschneidungsdebatte : Danke, Deutschland!

Hinzu kommt: Jüdische und christliche Repräsentanten sind oft politisch geerdet. Zum Himmel schauen sie eher selten, und die manchmal höllisch schwierige Politik beherrschen Politiker besser als religiöse Repräsentanten, geistliche oder Laien, christliche oder jüdische. Für Politik geht man weder in Synagogen noch Kirchen.

Bildergalerie: Demo für das Recht auf Beschneidung

Demo für Recht auf Beschneidung
09.09.2012: In Berlin demonstrieren rund 300 Menschen für das Recht auf religiöse Beschneidung. Juden, Politiker aus christlichen Religionen und Muslime fordern gemeinsam Rechtssicherheit für den Eingriff bei Neugeborenen und kleinen Jungen.Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: dapd
10.09.2012 10:0409.09.2012: In Berlin demonstrieren rund 300 Menschen für das Recht auf religiöse Beschneidung. Juden, Politiker aus christlichen...

In der Beschneidungsdebatte erweckten viele jüdische Wortführer den Eindruck, (männlich) jüdische Identität hinge von der Beschneidung ab. Darauf reduziert, wäre jüdische Identität armselig. Wir sind das „Volk des Buches“.

„Landesrecht gilt“, verkündeten schon die talmudischen Weisen. Dennoch mischten sich Israels Oberrabbiner Metzger und der orthodoxe Innenminister Ishai direkt in die deutsche Debatte ein. Das dokumentiert einmal mehr die Politisierung (auch) der jüdischen Religion. Die Intervention war zudem unnötig, denn parteiübergreifend wird ein deutsches Gesetz vorbereitet, das die verschiedensten Interessen und Sorgen berücksichtigt. Danke, Deutschland.

Eigentlich verdanken wir Juden der vermeintlich deutschen Debatte die Möglichkeit, über unsere Identität nachzudenken. Noch haben wir diese Möglichkeit nicht genutzt. Was nicht ist, kann noch werden. Wir hätten es „den“ Deutschen zu verdanken.

Der Autor war von 1981 bis 2012 Professor an der Bundeswehruniversität München.

Artikel auf einer Seite lesen

Autor

62 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben