Casdorffs Agenda : Wer schafft hier eigentlich die Werte?

Das größte Taxiunternehmen der Welt besitzt kein einziges Taxi, der größte Laden keinerlei Inventar - eine Mail brachte unseren Chefredakteur ins Grübeln. Ein Kommentar.

Eine Skulptur im Airbnb-Hauptsitz in San Francisco.
Eine Skulptur im Airbnb-Hauptsitz in San Francisco.Foto: REUTERS/Gabrielle Lurie/File Photo

Aus der Mail eines Unternehmers: „Das größte Taxiunternehmen der Welt besitzt kein einziges Taxi (Uber & Co). Der Anbieter der meisten Übernachtungen weltweit besitzt kein einziges Hotel (AirBnB & Co). Der größte Anbieter von Telefongesprächen besitzt keinerlei Telefoninfrastruktur (Skype & Co). Der weltweit größte Laden besitzt keinerlei Inventar (AliBaba & Co). Das größte Medienunternehmen der Welt produziert keinerlei Inhalte (Facebook & Co). Der größte Anbieter von Filmen und Serien besitzt keine Kinos oder Fernsehsender (Netflix & Co). Die größten Anbieter von Software schreiben keine Programme (Google + Apple). Der weltweit größte Anbieter von Krediten besitzt keinerlei Geld (Kiva & Co) [P2PLending]. Die weltweit größte Bibliothek besitzt kein einziges Buch (Wikipedia & Co).“

Und das im 200. Geburtsjahr von Karl Marx – da lautet die Frage: Wer schafft hier eigentlich die Werte? Peter Altmaier, Dorothee Bär, Helge Braun, übernehmen Sie. Ich schulde dem Unternehmer eine Antwort.

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den Sie hier kostenlos abonnieren können.

29 Kommentare

Neuester Kommentar