zum Hauptinhalt
Eine virtuelle Runde Berlin: Klaus Lederer wollte die Fahrt coronabedingt lieber außerhalb der S-Bahn aufnehmen.
© Doris Spiekermann-Klaas TSP

Linken-Spitzenkandidat und Kultursenator Klaus Lederer: „Es ist sehr, sehr schwer, Berliner Erwartungen politisch gerecht zu werden“

Ein Podcast-Gespräch über Rot-Rot-Grün, den Mut zur Veränderung und die Frage, was Berlin im Jahr 2021 noch zusammenhält

Im Jahr der Abgeordnetenhauswahl lädt „Tagesspiegel Checkpoint“-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp die Berliner Spitzenkandidat:innen zum Gespräch in die Ringbahn. In dieser Woche zu Gast: Klaus Lederer, Linkenpolitiker, Bürgermeister von Berlin, Senator für Kultur und Europa – und der einzige Spitzenkandidat, der bereits jetzt einen Senatsposten innehat.

Im Podcast spricht Klaus Lederer über sein „Bekenntnis“ zu Rot-Rot-Grün und darüber, welche Dingen, in den vergangenen Regierungsjahren besonders gut beziehungsweise besonders schlecht gelaufen sind. Er erklärt, warum es in Berlin „sehr, sehr schwer“ ist, politischen Erwartungen gerecht zu werden und warum er in Sachen Mietendeckel „stinksauer“ über Leute ist, die sagen, da hätten welche, „einfach um einen kurzfristigen politischen Effekt zu erzielen, ohne vorher darüber nachzudenken, ohne mal seriös zu prüfen, so ein Ding in Gang gesetzt“.

„Wir haben das Risiko klar benannt“, sagt Lederer. Und weiter: „Mir ist eine Politik, die sich nichts traut und den Status quo einfach akzeptiert, auch nichts wert.“

Außerdem Thema: die R2G-WG, die Wendezeit, das Prenzlauer Berg der 90er Jahre, das „Basta-Gerede“ von Franziska Giffey, soziale Segregation, die Sterne über der Stadt, und die Frage, was Berlin im Jahr 2021 eigentlich noch zusammenhält.

In den vergangenen Wochen waren bereits Franziska Giffey (SPD), Kai Wegner (CDU), Bettina Jarasch (Grüne) und Sebastian Czaja (FDP) in der Ringbahn zu Gast. Die Folgen sind auch über Spotify, Apple Podcasts, Radio.de und GetPodcast abrufbar.

Linken-Kandidat Klaus Lederer im Gespräch mit Tagespsiegel-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp.
Linken-Kandidat Klaus Lederer im Gespräch mit Tagespsiegel-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp.
© Doris Spiekermann-Klaas TSP

Alle Berlinrunden gibt's hier zum Nachhören:

Folge 1: Eine Runde Berlin mit Jens Bisky - Journalist und Autor des Bestsellers "Berlin: Biographie einer großen Stadt"

Folge 2: Eine Runde Berlin mit Katleen Kirsch - Cheftresenfrau in der Berliner Kultkneipe "Zum Hecht"

Folge 3: Eine Runde Berlin mit Matthias Rohde - Frontmann der Berliner Band "Von Wegen Lisbeth"

Folge 4: Eine Runde Berlin mit Mo Asumang - Autorin und Dokumentarfilmerin

Folge 5: Eine Runde Berlin mit Günther Krabbenhöft - Berlins ältester Hipster

Folge 6: Eine Runde Berlin mit Deniz Yücel - Journalist und Autor

Folge 7: Eine Runde Berlin mit Joy Denalane - Soulsängerin

Folge 8: Eine Runde Berlin mit Kevin Kühnert - SPD Politiker

Folge 9: Eine Runde Berlin mit Engelbert Lütke Daldrup - FBB-Flughafenchef

Folge 10: Eine Runde Berlin mit Ingo Bauer - lebt auf der Straße

Folge 11: Eine Runde Berlin mit Theresa Brückner - Digitalpfarrerin

Folge 12: Eine Runde Berlin - Vom Versuch eines positiven Jahresrückblicks

Folge 13: Eine Runde Berlin mit Idil Baydar - Kabarettistin

Folge 14: Eine Runde Berlin mit Melanie Baier - Intensivpflegerin

Folge 15: Eine Runde Berlin mit Stefan Conen - Strafverteidiger

Folge 16: Eine Runde Berlin mit Sophia Hoffmann - Köchin und Aktivistin

Folge 17: Eine Runde Berlin mit Megaloh - Rapper

Folge 18: Eine Runde Berlin mit Franziska Giffey - Spitzenkandidatin der Berliner SPD

Folge 19: Eine Runde Berlin mit Kai Wegner - Spitzenkandidat der Berliner CDU

Folge 20: Eine Runde Berlin mit Bettina Jarasch - Spitzenkandidatin der Berliner Grünen

Folge 21: Eine Runde Berlin mit Sebastian Czaja - Spitzenkandidat der Berliner FDP

27 Stationen, 60 Minuten, 1 Gast: Wo lässt es sich besser über Berlin reden und streiten, wo Berlin mehr lieben, als in der Ringbahn – dem Berliner Mikrokosmos auf Schienen? Einmal im Monat nimmt sich Ann-Kathrin Hipp vom „Tagesspiegel Checkpoint“ ein Thema vor, eine Berlinerin oder einen Berliner mit und fährt eine Runde Ring.

Zur Startseite