Der neue Seat Ibiza Cupra : Aufgefrischt mit 192 PS

Seat schließt die Modellpflege für den Ibiza mit einem neuen Cupra ab. Der kleine Kompaktsportler soll künftig in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h kommen und dabei nur 6 Liter verbrauchen.

Klein, aber spritzig: Der neue Seat Ibiza Cupra kommt künftig auf 192 PS. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 250 auf 320 Nm.
Klein, aber spritzig: Der neue Seat Ibiza Cupra kommt künftig auf 192 PS. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 250 auf...Foto: Seat

Die Sportvariante des spanischen Kleinwagens kommt künftig auf 141 kW/192 PS und feiert ihre Premiere auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main (IAA, Publikumstage 17. bis 27. September). Das teilt die VW-Tochter mit. Zu Preisen und Verkaufsstart macht Seat noch keine Angaben.

Angetrieben wird der dreitürige Cupra vom bekannten 1,8-Liter-Turbo, dessen Leistung um 9 kW/12 PS zulegt. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 250 auf 320 Nm. Damit beschleunigt der Kleinwagen dem Hersteller zufolge in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Den Verbrauch gibt Seat mit 6,0 Litern an, den CO2-Ausstoß mit 143 g/km.

Zum stärkeren Motor, dem aufgefrischte Innenraum und einem neuen Infotainmentsystem mit eigenem App-Store gibt es für den Cupra künftig auch ein adaptives Fahrwerk. Auf Knopfdruck lässt sich damit die Härte von Federn und Dämpfern variieren, so Seat. (dpa)

Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken. 

Mehrfahrgelegenheit – 
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben