• 50 Flüchtlinge nach Deutschland: Migranten von „Ocean Viking“ auf sechs Länder verteilt

50 Flüchtlinge nach Deutschland : Migranten von „Ocean Viking“ auf sechs Länder verteilt

Am Dienstag war das Rettungsschiff in einen Hafen von Sizilien eingelaufen. Nun steht fest, welche Länder wie viele Migranten aufnehmen.

Die „Ocean Viking“ wird von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betrieben.
Die „Ocean Viking“ wird von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betrieben.Foto: Renata Brito/AP/dpa

Die jüngst vom Rettungsschiff „Ocean Viking“ nach Italien gebrachten 182 Migranten werden auf sechs Länder verteilt. Je 50 würden von Deutschland und Frankreich aufgenommen, teilte das italienische Innenministerium mit. 20 gehen nach Portugal und je 2 nach Irland und Luxemburg. Um die übrigen 58 kümmere sich die italienische Bischofskonferenz. Ein entsprechendes Protokoll sei am Nachmittag unterzeichnet worden.

Das von den Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betriebene Schiff war am Dienstag in den Hafen von Messina auf Sizilien eingelaufen, den ihm die italienischen Behörden zugewiesen hatten. Die Männer, Frauen und Kinder waren vor der libyschen Küste im Mittelmeer geborgen worden.

Am Montag hatten sich die Innenminister Italiens, Frankreichs, Deutschlands und Maltas auf eine Übergangslösung zur Verteilung von im Mittelmeer geretteten Flüchtlingen in Europa verständigt. Die Einigung soll bei einem Treffen der EU-Innenminister am 8. Oktober vorgestellt werden. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!