Politik : Berlin ab 2011 ohne neue Schulden

-

Berlin - Spätestens in vier Jahren will das Land Berlin keine neuen Kredite mehr aufnehmen. Erstmals könnte die mit rund 60 Milliarden Euro verschuldete Hauptstadt 2011 sogar einen kleinen Überschuss von 30 Millionen Euro erwirtschaften. Das sei ein „ehrgeiziges Ziel“, aber die Aussichten seien gut, es zu erreichen, sagte Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) bei der Vorstellung der neuen Finanzplanung, die der Senat am Dienstag beschlossen hat. Sarrazin warnte jedoch vor Euphorie. Erst ab 2020 könne man ernsthaft über einen Schuldenabbau nachdenken. Die Finanzverwaltung geht davon aus, dass der Schuldenberg 2011 seinen Gipfelpunkt bei 61,5 Milliarden Euro erreichen wird. Frühere Prognosen gingen noch von einem Schuldenberg von über 80,5 Milliarden Euro in vier Jahren aus. Berlin hätte dann eine jährliche Zinslast von 3,5 Milliarden Euro für Kredite tragen müssen. sib

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben