Casdorffs Agenda : Es hängt nicht nur von Merkel ab

Angela Merkel kündigt ihren schrittweisen Rückzug aus der Politik an. Die große Koalition sollte jetzt kraftvoll Politik machen. Ein Kommentar.

Unterzeichnung des Koalitionsvertrags am 12. März 2018
Unterzeichnung des Koalitionsvertrags am 12. März 2018Foto: dpa/Bernd Von Jutrczenka

Der Tag 1 nach Angela Merkels Abschied Nr. 1. Und die Hoffnung keimt, dass nun Deutschland sich alle Mühe gibt, die res publica voranzubringen. Dass die Spitzenpolitiker, Merkel an der Spitze, in der Groko gemeinsam kraftvoll etwas unternehmen, um Bleibendes zu schaffen: Arbeit 4.0 mit sozialem Antlitz.

Mit Vision, Plan, durchdachter Organisation und professioneller Durchführung. Mit gesetzten Wegmarken und effizienten Erledigungskontrollen. Mit Ziel- und Ergebnisanalysen und ehrlichen, realistischen, konkreten Handlungsplänen bei festgestellten Planabweichungen.
Mit Verantwortung und Begeisterung. So schaffen wir das. Wir alle. Es hängt nicht nur von Merkel ab. Denn ihr nächster Abschied kommt bestimmt.

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den Sie hier kostenlos abonnieren können.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!