• Erster Internet-Parteitag der CSU am 22. Mai: CSU will über Corona-Konjunkturprogramm beraten

Erster Internet-Parteitag der CSU am 22. Mai : CSU will über Corona-Konjunkturprogramm beraten

Beim Online-Parteitag will die CSU einen Leitantrag verabschieden, der ein Konjunkturprogramm und steuerliche Entlastungen umfasst. Digital zu Gast ist Österreichs Kanzler Sebastian Kurz.

Markus Söder bayerischer Ministerpräsident lädt zum ersten Online-Parteitag ein.
Markus Söder bayerischer Ministerpräsident lädt zum ersten Online-Parteitag ein.Foto: Tobias Hase/dpa

Am 22. Mai wird die CSU wegen der Corona-Krise erstmals in der Geschichte einen Parteitag nur im Internet durchführen. Dies hat der Parteivorstand am Montag in München beschlossen - ebenfalls in einer Sitzung, die ausschließlich im Netz stattfand. Generalsekretär Markus Blume sagte, neben einer Rede von Parteichef Markus Söder sei auch geplant, dass Österreichs Kanzler Sebastian Kurz zugeschaltet werde.

Die CSU ist mit dem Internet-Parteitag keineswegs die erste Partei, die dies umsetzt. Die CDU beispielsweise hatte im November 2000 einen mehrtägigen Internet-Parteitag durchgeführt, allerdings ohne Entscheidungen und Beschlüsse. Die Grünen planen im Netz für kommenden Samstag ebenfalls einen „kleinen Parteitag“, genannt Länderrat, mit rund 100 Delegierten.

Inhaltlich wird sich der CSU-Parteitag auch mit den Folgen der Corona-Krise befassen. Unter anderem soll dazu ein Leitantrag verabschiedet werden, der ein Konjunkturprogramm umfasst, das Investitionsanreize und steuerliche Entlastungen kombinieren soll. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!