• EU-Rettungsschirm: Lambsdorff: Karlsruher Urteil erleichtert Zustimmung zum Rettungsfonds
Exklusiv

EU-Rettungsschirm : Lambsdorff: Karlsruher Urteil erleichtert Zustimmung zum Rettungsfonds

Der Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Alexander Graf Lambsdorff wertet das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum EU-Rettungsschirm als ein positives Signal für die Abstimmung im Bundestag Ende September

Alexander Graf Lambsdorff
Alexander Graf LambsdorffFoto: dpa

Der Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Alexander Graf Lambsdorff, hält Bedenken gegen den  Euro-Rettungsschirm EFSF nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts über den Krisenfonds und die Griechenland-Hilfen für unbegründet. Das Urteil zeige „denjenigen Koalitionsabgeordneten, die heute noch zweifeln, dass die Euro-Stabilisierung mit dem Grundgesetz vereinbar ist“, sagte der FDP-Europaabgeordnete Tagesspiegel. Die Abgeordneten aus den Reihen der FDP und der Union, die bislang Bedenken geäußert hätten, könnten bei der Abstimmung des Bundestages Ende September daher zustimmen, sagte er weiter.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar