Fragen des Tages : Corona, Corona, Corona – war sonst noch was?

Die Kanzlerin berät sich, Seehofer verbietet, Giffey bleibt verschont – und ein Vater interviewt seine Söhne. Das und mehr Themen in den Fragen des Tages.

Am Sonntag, berichtet der SWR, wollen Kanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann und die anderen Länderchefs über Ausgangssperren beraten. g
Am Sonntag, berichtet der SWR, wollen Kanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann und die anderen Länderchefs über...Foto: IMAGO

Lesen Sie hier unsere Tageszusammenfassung „Fragen des Tages“, immer mit einem Schwerpunkt zu den neuesten Entwicklungen rund um die Coronavirus-Pandemie. Sie können die „Fragen des Tages“ auch als kostenlosen Newsletter per Mail bestellen. Anmeldung hier.

Was ist passiert?

Berlin gibt 600 Millionen Euro Soforthilfe für Künstler und Selbstständige
Mit diesen Soforthilfen will das Land die negativen Auswirkungen der Corona-Krise auf einzelne Unternehmen und Selbstständige abfedern. Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) sagte, man stehe bereit „wenn die Berlinerinnen und Berliner in dieser schwierigen Zeit existenzielle Hilfe brauchen“. Mehr dazu in unserem Newsblog zur Corona-Situation in Berlin.

Kanzlerin und Länder beraten am Sonntag über Ausgangssperren
Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Ländern wollen nach einem Medienbericht an diesem Sonntag über Ausgangssperren in der Corona-Krise beraten. Dies berichtete der SWR am Donnerstag unter Berufung auf den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne). Mehr dazu in unserem Newsblog zur Corona-Entwicklung in Deutschland und weltweit.

Seehofer verbietet Reichsbürger-Gruppierung
Horst Seehofer macht Ernst mit dem Kampf gegen rechtsextremistische Vereinigungen. Knapp zwei Monate nach dem Verbot der Neonazi-Gruppierung Combat 18 hat der Bundesinnenminister die Gruppierung "Geeinte deutsche Völker und Stämme" (GdVuSt) und ihren Ableger „Osnabrücker Landmark“ verboten.

US-„Playboy“ wird eingestellt
Ende eines Mythos: Der US-„Playboy“ stellt sein Print-Magazin mit der aktuellen Ausgabe ein. Die Hintergründe gibt es hier.

Streit um Franziska Giffeys Doktortitel geht weiter
Die Familienministerin durfte ihren Doktortitel behalten – trotz Plagiatsvorwürfen. Die Wissenschaftsverwaltung hat nichts daran auszusetzen.

Polizisten aus Mecklenburg-Vorpommern kontrollieren an der Landesgrenze zu Brandenburg auf der B 109 unerlaubten Reiseverkehr.
Polizisten aus Mecklenburg-Vorpommern kontrollieren an der Landesgrenze zu Brandenburg auf der B 109 unerlaubten Reiseverkehr.Foto: dpa/Stefan Sauer

Das Corona-Update


• Rest der Bundesligasaison womöglich im Turniermodus: Die unterbrochene Saison in der Fußball-Bundesliga könnte einem Medienbericht zufolge im Modus eines EM-Turniers an festen Spielorten in kurzer Zeit zu Ende gespielt werden. Im Rahmen ihrer Notfall-Überlegungen prüfe die Deutsche Fußball Liga feste Austragungsorte in allen Regionen des Landes, an denen dann mehrere Partien pro Tag angesetzt würden, berichtete der „Sportbuzzer“ am Donnerstag.

• Armee transportiert Leichen mit Lkw ab, Ausnahmezustand in Italien verlängert: Noch nie sind so viele Menschen in Italien an einem Tag an Covid-19 gestorben. Jetzt liegt die Zahl der Opfer sogar über der ganz Chinas. Rom reagiert.

• Wie Kinder die Corona-Krise erleben: Es ist langweilig, die Eltern sind oft schlecht gelaunt und es gibt neue Verbote. Aber die Corona-Krise hat auch positive Seiten. Mein Kollege Armin Lehmann hat ein Interview mit seinen Söhnen über die Coronakrise geführt.

• Coronavirus im Iran: Die Führung des Landes bekommt die Pandemie nicht in den Griff – das Land taumelt dem Abgrund entgegen. Darunter leidet vor allem die Bevölkerung: "Sie tun nichts, außer lügen", ist eine derzeit häufig geäußerte Anklage gegen die Regierung.

Wo gibt es jetzt noch was feines zu Essen? Welche Restaurants in Berlin ab jetzt Take-away-Boxen, Lieferdienste und Gerichte to-go anbieten: Unseren aktualisierten Überblick gibt es an dieser Stelle.

Und noch mehr Essen (diesmal für jene, die noch vor die Tür zum Einkaufen gehen): Berlins Flohmärkte sind zu, Wochenmärkte bleiben aber weiterhin auf. Betreiber verweisen auf ihre Versorgerfunktion und erhöhen den Abstand zwischen Ständen und an Tischen.

Kinderbetreuung, Arbeiten und Corona: Unterricht zu Hause, Kinderbespaßung und Isolation. Jede Familie durchlebt jetzt zusätzlich eine interne Krise. Eine persönliche Bestandsaufnahme meiner Kollegin Saara von Alten.
Gibt es was im Fernsehen? Durchaus... aber ob alles in diesen Zeiten so passend ist, ist die andere Frage. In den aktuellen Krimis geht es zum Beispiel um Mord im Seniorenheim und vermisste Altenpflegerinnen: Wie sieht ein angemessenes TV-Programm in diesen Zeiten aus, fragt aus diesem Anlass mein Kollege Kurt Sagatz.
Was sollte ich für morgen wissen? Morgen trifft sich der AfD-Bundesvorstand. Thema unter anderem: Die Beobachtung des rechtsextremistischen Flügels durch den Verfassungsschutz. Vor allem westdeutsche AfD-Landesverbände fordern Konsequenzen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow wird 70. Lawrow ist der dienstälteste Chefdiplomat der Welt. Er gilt ungeachtet der umstrittenen Rolle seines Landes in internationalen Krisen wie in Syrien und in Libyen weltweit als angesehen. Wladimir Putin hatte Lawrow am 9. März 2004 zum Außenminister ernannt.

Zahl des Tages: 40

40 Prozent der Coronavirus-Infizierten, die wegen der Schwere ihrer Covid-19-Erkrankung in Krankenhäusern behandelt werden müssen, gehören zur jüngeren Altersgruppe der 20- bis 54-Jährigen. Das berichtet die „New York Times" unter Berufung auf Zahlen des US-Zentrums für Seuchenbekämpfung und -prävention.

Entschuldigen Sie, dass der Newsletter heute etwas später als gewohnt bei Ihnen im Postfach liegt. Ich wünsche Ihnen eine gute Nacht! Wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik zu diesem Newsletter haben, können Sie mir gerne mailen. Sie können den Newsletter „Fragen des Tages“ hier abonnieren.

Mehr zum Thema

Bleiben Sie gesund! Ihr Benjamin Reuter, Leiter Newsroom

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar