• Fragen des Tages: R-Wert in Berlin steigt auf 1,37 und Einigung beim Lufthansa-Rettungspaket

Fragen des Tages : R-Wert in Berlin steigt auf 1,37 und Einigung beim Lufthansa-Rettungspaket

Zschäpes Verteidiger verneinen ihre Mitschuld und der Bundesgerichtshof urteilt zum Diesel-Skandal. Das Corona-Update und mehr Themen in den Fragen des Tages. 

Bleiben während der Corona-Pandemie vor allem am Boden: Flugzeuge der Lufthansa
Bleiben während der Corona-Pandemie vor allem am Boden: Flugzeuge der LufthansaFoto: imago images/Cavan Images

Wie jeden Tag bringen wir Sie mit den Fragen des Tages auf den aktuellen Stand – natürlich mit den passenden Antworten.ie können die „Fragen des Tages“ auch als kostenlosen Newsletter per Mail bestellen. Anmeldung hier.

Das Coronavirus-Update:

• Die aktuellen Zahlen zur Pandemie:

1. Die Johns-Hopkins-Universität meldet weltweit knapp 5,5 Millionen registrierte Infizierte und rund 345.000 Tote. Die USA werden zeitnah die Schwelle von 100.000 Corona-Toten überschreiten.  

2. In Deutschland liegt kein Landkreis aktuell über der kritischen Marke von 50 Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. In Mecklenburg-Vorpommern gibt überhaupt nur noch zwei Landkreise, die in den vergangenen sieben Tagen Neuinfektionen gemeldet haben. Es könnte damit in naher Zukunft das erste "coronafreie" Bundesland werden. Alle aktuellen Daten aus den Landkreisen und für Deutschland finden Sie in unserer interaktiven Karte. 

  • Heute konnte man dem Ringen zwischen Bund und Ländern in der Corona-Politik geradezu in Echtzeit zusehen. Konkret ging es darum, welche Maßnahmen gelten, wenn die aktuellen Regeln am 5. Juni auslaufen. Am Vormittag wollten Bund und Länder noch Treffen von bis zu 20 Personen erlauben. Dann sollten es maximal zehn Personen sein - in der Öffentlichkeit wie privat. Am späten Nachmittag gab es dann die Vorgabe, dass sich nur zehn Personen in der Öffentlichkeit treffen dürfen. Privat ist die Zahl aber unbegrenzt - vorausgesetzt, die Abstandsregeln können eingehalten werden. Ob das das letzte Wort ist? Unwahrscheinlich.
  • Der R-Wert ist in Berlin auf 1,37 gestiegen. Damit liegt er drei Tage in Folge über dem Grenzwert von 1,2. Eine der drei Berliner Corona-Ampeln steht damit jetzt auf Rot. Aber wie funktioniert das Warnsystem des Senats für die Coronakrise genau, das in Deutschland einmalig ist? Eine kleine Einführung gibt es hier.  Was konkret Berlins Gesundheitssenatorin Sorgen bereitet, lesen Sie hier. 
  • Wissenswertes zum Corona-Schutz: Stoffmasken sind neben Abstandhalten das Mittel der Wahl, um die Gefahr einer Ansteckung gering zu halten. Aber sie sind lästig. Können Kunststoffvisiere helfen? Eher nicht, sagen Experten. Nach Ansicht des Virologen Christian Drosten muss die Aerosol-Übertragung stärker in den Blick genommen werden. Sie könnte gleichbedeutend mit der Tröpfcheninfektion sein. Deshalb hält er Lüften für noch wichtiger als Händewaschen.
  • Rettungsdeal für die Lufthansa: Die Bundesregierung und die Fluggesellschaft haben sich auf ein Rettungspaket geeinigt. Die Beteiligung soll mit Nachhaltigkeitszielen verbunden sein, heißt es.

Der Corona-Ticker:
Hochzeiten in Berlin weiter nur in kleinem Rahmen erlaubt
Warum ein Ausraster von Jürgen Klopp nun in neuem Licht erscheint
Restaurant-Besuchern in Ostfriesland droht Geldstrafe
Proteste in Spanien - wie die Rechte gegen Premier Sanchez mobilisiert
Was haben Hotelmanager in zwei Monaten Zwangspause gemacht?
Suchtberatung in Berlin - wie Alkoholiker unter der Coronakrise leiden
Mann weist auf Maskenpflicht hin und wird geschlagen
Berufspendler spielen große Rolle bei Verbreitung des Coronavirus
Warum die Manager wieder optimistischer in die Zukunft blicken
So will die Bahn ihr Angebot wieder hochfahren
Coronakrise sorgt für Boom der Online-Apotheken

Was heute sonst noch wichtig war

Karikatur: Klaus Stuttmann

Unsere Tipps für den Corona-Alltag

Unser Koch-Tipp: Unser aktuelles Rezept könnte auch aus dem Film "Das große Fressen" stammen: Penne alla Vodka. 

Unsere Streaming-Tipps: eine Diskussion über die Internationale Bauausstellung 1984/87 in Berlin und ein Besuch in Griegs Villa in Norwegen.

Unser Hör-Tipp: Crowdpop gegen Corona: Die britische Sängerin Charli XCX erschuf mit ihren Fans das Album „How I’m Feeling Now“.

Unser Lese-Tipp: Anna Burns beschreibt in ihrem packenden Roman „Milchmann“ den Nordirland-Konflikt als Sandkastenspiel der Macho-Krieger.

Unser Fitness-Tipp: Wenn die Bewegung im Alltag fehlt, dann verspannt sich schnell der Rücken. In unserer Fitness-Serie zeigen wir Ihnen, was Sie dagegen tun können. 

Gibt es was im Fernsehen?

Unglaublich, aber wahr: Deutschland war einmal Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Eine ARD-Doku blickt heute Abend auf diese Zeiten zurück.

Was sollte ich für morgen wissen?

Morgen startet die Bundesliga in die englische Woche. Einer der eher nicht mehr auf dem Platz steht: Mario Götze beim BVB. Seine tragische Geschichte rekapitulieren meine Sport-Kollegen an dieser Stelle

Das Bundesverfassungsgericht verkündet das Urteil zur Altersversorgung geschiedener Frauen. Es geht um eine mögliche Benachteiligung bei der Aufteilung von Ansprüchen aus Betriebsrenten bei der Scheidung.

Zahl des Tages!

5,8 - zeigte die Richterskala als am Montag in Neusseland die Erde bebte. Just in diesem Moment gab die neuseeländische Regierungschefin Jacinda Ardern im Fernsehen ein Interview. „Wir haben hier gerade ein kleines Erdbeben, eine ziemlich deutliche Erschütterung hier“, unterbrach die Premierministerin das Interview. „Ich befinde mich unter keinen hängenden Lampen“, fuhr die Regierungschefin fort und beruhigte die Zuschauer, dass sie sich offenbar in einem baulich soliden Gebäude befinde. Daraufhin setzte sie das Live-Interview im Rahmen ihres regulären Medienauftritts zum Wochenbeginn einfach fort.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend. Wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik zu diesem Newsletter haben, schreiben Sie mir: benjamin.reuter@tagesspiegel.de

Herzliche Grüße
Ihr
Benjamin Reuter
Leiter Newsroom

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!