• Fragen des Tages: Trump stellt Termin für US-Präsidentschaftswahl infrage und Historischer Wirtschaftseinbruch in Deutschland – was wichtig war

Fragen des Tages : Trump stellt Termin für US-Präsidentschaftswahl infrage und Historischer Wirtschaftseinbruch in Deutschland – was wichtig war

Außerdem: Berliner Polizeipräsidentin verurteilt „martiale Sprüche bei Aufnahmeritual“ + Viele Berliner Kinder wechseln noch vor dem Schulstart die Schule

Donald Trump hat den Wahltermin 2021 infrage gestellt.
Donald Trump hat den Wahltermin 2021 infrage gestellt.Foto: AFP / Jim Watson

Wie jeden Tag bringen wir Sie mit den Fragen des Tages auf den aktuellen Stand – natürlich mit den passenden Antworten. Sie können die „Fragen des Tages“ auch als kostenlosen Newsletter per Mail bestellen. Zur Anmeldung geht es hier.

Was ist passiert?

Trump bringt Verschiebung der US-Präsidentschaftswahl ins Spiel
Bisher sind die US-Wahlen Anfang November geplant. Doch das Land kämpft mit der Pandemie. Trump wettert gegen Briefwahlen und fordert nun Konsequenzen. Mehr Hintergründe dazu lesen Sie hier.

Historischer Wirtschaftseinbruch in Deutschland und den USA
Die deutsche Wirtschaft ist in Folge der Corona-Krise drastisch eingebrochen. Das Bruttoinlandsprodukt ging um 10,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal zurück. Die Folge: 6,7 Millionen Menschen sind in Kurzarbeit, knapp 3 Millionen ohne Job. Mehr dazu hier. Noch schlimmer sieht es in den USA aus. Dort ging das BIP um 32,9 Prozent zurück. Mehr zur Situation in den USA hier.

Berliner Polizeipräsidentin verurteilt "martiale Sprüche bei Aufnahmeritual"
Berliner Polizei muss wieder intern ermitteln. Nachdem es bereits in den vergangenen Wochen Vorfälle gab, geht es jetzt um ein umstrittenes Aufnahmeritual für neue Mitglieder einer Einsatzhundertschaft. Dabei sollen auch rechtsextreme, sexistische und gewaltverherrlichende Sprüche gefallen sein. Mehr Hintergründe dazu hier.

Viele Berliner Kinder wechseln noch vor dem Schulstart die Schule
In weit über 10.000 Fällen haben Eltern versucht, für ihre Kinder eine andere Schule zu finden als die ihnen vom Bezirksamt zugewiesene. Dies belegen Daten, die dem Tagesspiegel exklusiv vorliegen. Da es in Berlin rund 33.000 Erstklässler gibt, ergibt sich eine Wechselrate von knapp einem Drittel – wie schon in den Vorjahren. Mehr zu den Zahlen und den Hintergründen erfahren Sie hier.

• Corona-Regeln - Was gilt noch?
Bei Corona ist der föderale Flickenteppich schwer zu durchschauen. Bei der Reise in ein anderes Bundesland gelten plötzlich andere Auflagen. Ein Überblick finden Sie hier.

Was könnte ich aus dem Plus-Bereich lesen?

Freundschaftsexperte Jo Schück
Freundschaftsexperte Jo SchückFoto: ZDF und Thomas Kierok

"Freundschaft ist wichtiger als Liebe". Heute ist Tag der Freundschaft. Falls Sie es also nicht wussten, haben Sie noch etwas Zeit, einen alten Freund oder Freundin mal wieder anzurufen. Warum das wichtig ist und warum es auch politisch mehr Gewicht für die Freundschaft bedarf zum Beispiel in Form eines Freundschaftsministeriums, erklärt Jo Schück hier im Interview. Er ist Moderator unter anderem der ZDF-Kultursendung "Aspekte" und hat ein Buch zum Thema Freundschaft geschrieben. Das Interview finden Sie hier.

Drogen beim Feiern. Ectasy und Kokain. 24. Stunden. Jedes Wochenende. Dann kam der Zusammenbruch. Als er auf dem dreckigen Toilettenboden wieder aufwacht, erkennt er seine Freundin nicht wieder. Trotzdem macht er weiter. Mit seinem üblichen Mix. Warum? Das erfahren Sie hier.

Jugendgewalt - Warum es plötzlich knallt. Nach den Ausschreitungen in Frankfurt und Stuttgart war der Schock groß. Doch welche Faktoren waren wirklich für die Eskalation verantwortlich? Lesen Sie die Analyse meines Kollegen Hans Monath hier.

Angriff auf die Meeresvielfalt. Seit Wochen plündert eine riesige chinesische Fangflotte die Gewässer vor Ecuador - besonders Haie sind gefährdet. Jetzt wollen die Südamerikaner reagieren. Lesen Sie hier die Reportage unseres Kollegen Philipp Lichterbeck aus Südamerika.

Welche Tipps gibt es aus dem Plus-Bereich?

So bleiben Sie beim Joggen.
So bleiben Sie beim Joggen.Foto: dpa-tmn / Christin Klose

So überwindet man den inneren Schweinehund. Im Corona-Lockdown haben viele Berliner das Joggen für sich entdeckt. Sportpsychologe Oliver Stoll erklärt hier, wie man dabei bleibt

Die besten Laufstrecken in Berlin. Wer den Schweinehund dann überwunden hat, kann hier nachlesen, welche Strecken in Berlin besonders schön sind zum Joggen. Zusammengestellt hat sie Checkpoint-Laufexperte Felix Hackenbruch und sie sind hier zu finden.

Was die neuen Urteile im Dieselskandal für VW-Kunden bedeuten. Der Bundesgerichtshof hat über Deliktszinsen und Ansprüche von Kunden entschieden, die ihr Auto nach Bekanntwerden des Skandals gekauft haben. Welche VW-Fahrer können jetzt mit Geld rechnen? Erfahren Sie es hier.

Was können wir unternehmen?

Der verlassene Eingangsbereich zum Club Berghain.
Der verlassene Eingangsbereich zum Club Berghain.Foto: dpa / Britta Pedersen

Tanzen. Ja, Sie lesen richtig. Tanzen. Allerdings nicht drinnen, sondern draußen. Im ehemals berühmtesten Club der Welt - dem Berliner Berghain. Der Club öffnet Samstag und Sonntag seinen Garten mit einem DJ-Set. Mehr Informationen dazu finden Sie auch hier in unserem Corona-Blog für Berlin.
Kopfkino. Alleine im Theater? Das spricht meist eher dafür, dass man mit den Terminen durcheinander gekommen ist. Aber die Brotfabrik in Berlin-Weißensee hat sich eine „akustische Kopfkinoreise“ ausgedacht. „In knapp zwei Stunden passiert immer nur ein Besucher oder eine Besucherin insgesamt 15 Stationen, teils Open Air, teils im Gebäude“, erzählt Nils Foerster, der Theaterleiter, der die Idee für den „Theater geht - Audio Walk“ hatte. Das ganze ist noch bis Freitag möglich. Also ran halten. Mehr Infos dazu hier auf unserer Checkpoint-Übersicht zu den Sachen, die sie verpassen, wenn Sie sich nicht beeilen.

Was sollte ich für morgen wissen?

Bundesschiedskommission der SPD verhandelt über Parteiausschluss von Thilo Sarrazin. Die Verhandlung im Willy-Brandt-Haus ist nur für Parteimitglieder öffentlich. Die Bundesschiedskommission ist unabhängig und das oberste Schiedsgericht der SPD. Es ist die letzte Instanz in diesem Fall. Erwartet wird ein Urteil noch an diesem Tag - oder die Ankündigung, dass ein Urteil später gefällt wird.

Kurzauftritt des Hitzesommers. Am Freitag und Samstag soll es tropisch werden. Mehr Wetter gibt es hier.

Zahl des Tages!

1,8 Milliarden Euro Verlust hat die Bahn im normalen Geschäft in diesem Jahr bisher eingefahren. Hinzukommen massive Probleme mit der Auslandstochter Arriva. Besonders schlimm war der April, als das Bahnfahren in Deutschland um 90 Prozent eingebrochen ist. Mehr Hintergründe zu den Zahlen finden Sie hier. 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend. Wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik zu diesem neuen Newsletter haben, können Sie mir gerne mailen.

Danke und herzliche Grüße
Ihr
Christian Tretbar
Mitglied der Chefredaktion

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!