• Fragen des Tages: Von teuren Tampons bis zu Lockvögeln gegen „Cybergrooming“ – das war heute wichtig

Fragen des Tages : Von teuren Tampons bis zu Lockvögeln gegen „Cybergrooming“ – das war heute wichtig

AKK steht vor einer schwierigen Tagung und zur Skandalnacht in Connewitz werden neue Details bekannt. Die Themen des Tages – mit Empfehlungen fürs Wochenende.

Kinder sind verstärkt im Internet unterwegs - auch mit dem Smartphone.
Kinder sind verstärkt im Internet unterwegs - auch mit dem Smartphone.Foto: picture alliance/dpa

Lesen Sie hier unsere neue Tageszusammenfassung „Fragen des Tages“. Sie können die „Fragen des Tages“ auch als kostenlosen Newsletter per Mail bestellen. Zur Anmeldung geht es hier.

Was ist passiert?

  • Und, wie hältst du es mit der Linkspartei?
    Die CDU trifft sich heute zu ihrer Klausur zum Jahresauftakt. Die Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer sieht sich gleich mit mehreren Problemen konfrontiert: Soll die Partei die linke Regierung in Thüringen stützen? Und was wird aus der CSU-Forderung nach einer Kabinettsumbildung? Robert Birnbaum hat die Fragen sortiert.
  • Von wegen günstigere Tampons
    Die Erleichterung war groß, als Finanzminister Olaf Scholz nach langem Kampf ankündigte, die Mehrwertsteuer für Menstruationsprodukte von 19 auf sieben Prozent zu senken. Jetzt hat unsere Wirtschaftsredaktion recherchiert: Mehrere Hersteller haben die Preise im Gegenzug kräftig erhöht. Doch der Handel will das nicht einfach hinnehmen: Kaufland berichtet von Verhandlungen mit den Herstellern. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.
  • Mit Lockvögeln gegen "Cybergrooming"
    Der Bundestag hat am Freitag schärfere Regeln beschlossen, um Missbrauch von Kindern im Netz zu bekämpfen. Maria Fiedler erklärt, welche neuen Möglichkeiten Ermittler bekommen sollen – und warum es auch Bedenken dagegen gibt. Lesen Sie hier ihre Erläuterungen.
  • Skandalnacht in Connewitz
    Auch zweieinhalb Wochen nach dem Jahreswechsel sind die Umstände der gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Linken und Polizisten in Leipzig noch immer nicht aufgeklärt. Der Tagesspiegel hat jetzt herausgefunden: Der Sprecher der Polizei mischte sich mit einem privaten Twitter-Account in die Debatte ein – unter Verwendung eines Pseudonyms. Es war nicht das erste Mal, dass er zu diesem Mittel griff.
  • Keine Gendersternchen bei der Berliner Polizei
    Die Hauptstat-Polizei macht sich Gedanken über die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern. Durch die "Gemeinsame Geschäftsordnung der Berliner Verwaltung" ist sie dazu verpflichtet. Aber wie geht's richtig? Eine interne Mail aus dem "Diversity-Büro" der Behörde zeigt: Gendersternchen, Binnen-I, Gendergap und Schrägstrich sind untersagt. Der Appell: "Seien Sie kreativ."

Was wird diskutiert?

Prenzlauer Berg ist der Berliner Stadtteil, der wie kaum ein zweiter ein Symbol für Gentrifizierung ist. Kürzlich hat Schauspielerin Anna Thalbach bei einem Kiezspaziergang mit dem Tagesspiegel beklagt, wie sich das Viertel in den vergangenen 20 Jahren zum Negativen verändert hat. Das will der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Lengsfeld so nicht stehen lassen. Er hält Gentrifizierung für einen Kampfbegriff und sagt: Es gibt keine wirkliche Verdrängung in Prenzlauer Berg, Zuzug und Wegzug seien schon immer normal gewesen. Hier lesen Sie seine Gegenrede, die schon weit mehr als 100 Mal kommentiert worden ist. Viele Leserinnen und Leser lehnen Lengsfelds Argumentation ab, sprechen von "Naivität" und "Realitätsverlust". Oder ist vielleicht doch was dran?Was ist passiert?Nach der Aufzählung kann nur dann normal weitergeschrieben werden, wenn man vorher mindestens einen Absatz gemacht hat.Nach der Aufzählung kann nur dann normal weitergeschrieben werden, wenn man vorher mindestens einen Absatz gemacht hat.

Was soll ich lesen?

Sagt Ihnen der Name Peter Wohlleben etwas? Vielleicht nicht direkt. Aber von seinem Bestseller haben Sie bestimmt schon gehört: "Das geheime Leben der Bäume", gerade in 40. Auflage erschienen und allein in Deutschland 1,3 Millionen Mal verkauft. Am Donnerstag kommt der gleichnamige Dokumentarfilm in die Kinos – meine Kollegen Moritz Honert und Torsten Hampel haben vorher ausführlich mit ihm gesprochen. Im Tagesspiegel-Interview redet Wohlleben, der auch Förster ist, über Kahlschlag im Nationalpark, seine Kritiker und warum Kiefernwälder ruhig mal abbrennen können. Zum Alarmismus der Klimaschützer von Extinction Rebellion sagt er: "Man kann die Natur nicht kaputt machen."

Wo soll ich hingehen?

Es soll ja Leute geben, die nur deshalb die Grüne Woche besuchen, um sich um die halbe Welt zu essen. Wir hätten da ein paar Tipps, wie das in Berlin auch etwas angenehmer geht. Unsere Genuss-Experten Bernd Matthies, Kai Röger und Felix Denk haben haben für sie die neun empfehlenswertesten Restaurant-Neueröffnungen des Winters zusammengestellt. Wie wär's mit einem Aloo Gobi, das nicht langweilt? Oder einer Wildschweinrippe mit GarumHier finden Sie die Newcomer in Mitte und Kreuzberg, Charlottenburg und ganz oft auf Prenzlauer Berg ... Heute übrigens besonders oft gelesen: ein Beitrag über die fünf größten Ernährungsmythen.

Gibt es was im Fernsehen?

Heute Abend natürlich den Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga, Schalke gegen Gladbach, Anstoß um 20.30 Uhr, Übertragung im ZDF – aber das wissen Sie ja längst, das ist doch so sicher wie der "Tatort" am ...  Moment, der kommt an diesem Sonntag gar nicht. Stattdessen läuft am Sonntagabend ein "Polizeiruf 110" aus Rostock. Er handelt vom smarten Chef einer Zeitarbeitsfirma, der nicht der einzige ist, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Unser Kritiker Kurt Sagatz (hier seine Vorschau) spricht von einem "erneut sehr sehenswerten" Krimi aus der Reihe. Natürlich um 20.15 Uhr in der ARD. Also alles wie immer.

Was sollte ich fürs Wochenende wissen?

Libyen-Konferenz in Berlin. Am Sonntag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Gipfeltreffen eingeladen, um nach einem Weg zur Befriedung des Bürgerkriegslandes in Nordafrika zu suchen. Zahlreiche Staats- und Regierungschefs werden an der Konferenz teilnehmen. Heute war bereits Ex-SPD-Chef Martin Schulz in Abstimmung mit der Bundesregierung zu Gesprächen in Italien.

Bauern-Demo, die Zweite. Nach dem großen Trecker-Protest am Freitag werden aus Anlass der Grünen Woche auch am Samstag Landwirte zum Brandenburger Tor ziehen. Bei der "Wir-haben-es-satt"-Demo geht es um Kritik an der industriellen Lebensmittelproduktion, weshalb auch Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbände teilnehmen. Wir werden in diesem Newsblog berichten.

Deutschland gegen Kroation bei der Handball-EM. Um 20.30 Uhr muss das deutsche Team am Samstag in Wien zu einem Schlüsselspiel antreten. Bei einer Niederlage gegen die noch ungeschlagenen Kroaten hätte die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop keine Chance mehr auf eine Medialle. Das ZDF überträgt die Partie live. Wird Neuentdeckung Timo Kastening wieder glänzen?

Zahl des Tages!

738 – So viele Millionen Nutzer haben 2019 weltweit die chinesische Video-App TikTok installiert. Die besonders bei jungen Leuten beliebte Anwendung überholte damit Facebook und lag nur noch hinter WhatsApp. Quelle: turi2.de

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. Ein großer Dank an Ingo Salmen, der heute bei der Erstellung der Fragen des Tages geholfen hat. Wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik zu diesem neuen Newsletter haben, können Sie mir gerne mailen.

Danke und herzliche Grüße

Ihr

Christian Tretbar

Mitglied der Chefredaktion

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!