Gipfel in Kattowitz : EU-Kommissar Canete: Einigung bei Klimakonferenz in Reichweite

Nachdem die Plenarsitzung bei der UN-Konferenz in Kattowitz immer wieder verschoben worden war, äußert sich der EU-Klimakommissar nun optimistisch.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Miguel Arias Canete, EU-Kommissar für Umwelt, unterhalten sich beim Weltklimagipfel.
Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Miguel Arias Canete, EU-Kommissar für Umwelt, unterhalten sich beim...Foto: dpa/Monika Skolimowska

EU-Klimakommissar Miguel Arias Canete hat sich nach einer erneuten Nachtsitzung bei der UN-Konferenz in Kattowitz zuversichtlich gezeigt. Die EU werde sich in Kürze zu einem neuen Kompromiss-Papier der polnischen Ratspräsidentschaft äußern, twitterte Canete am Samstagmorgen. "Eine Einigung, um den Pariser Klimavertrag umzusetzen, ist in Reichweite."

Zuvor war die für Freitagabend geplante Sitzung fast aller 200 Staaten immer wieder verschoben worden. Verhandler verschiedener Delegationen sagten, eine ganze Reihe von Punkten sei noch offen.

Die Weltgemeinschaft hatte 2015 in Paris vereinbart, die Erderwärmung deutlich unter zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit zu halten. In Kattowitz soll ein Regelbuch geschrieben werden, mit dem die Leistungen der Staaten zur Eindämmung des CO2-Ausstoßes transparent und vergleichbar gemacht werden. Zudem geht es um Geld für die ärmsten Länder, um sich gegen die Folgen des Klimawandels zu wappnen. Ferner sollen die Staaten Signale senden, den CO2-Ausstoß weiter zu begrenzen. Die Zusagen von Paris reichen für das Klimaziel nicht aus. (Reuters)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar