Großbritannien und Europa : EU verabschiedet Leitlinien für Brexit-Gespräche

Die Staats- und Regierungschefs der verbleibenden 27 EU-Staaten einigten sich auf rote Linien für die Austrittsgespräche mit Großbritannien.

Die Fahne von Großbritannien über der europäischen Flagge.   
Die Fahne von Großbritannien über der europäischen Flagge.   Foto: Stephanie Pilick/dpa

Die EU hat ihre roten Linien für die Verhandlungen mit Großbritannien über die künftigen Beziehungen gezogen. Die Staats- und Regierungschefs der verbleibenden 27 EU-Staaten verabschiedeten am Freitag bei ihrem Gipfel in Brüssel "Leitlinien" für die Gespräche, wie EU-Ratspräsident Donald Tusk im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. Die Verhandlungen können damit voraussichtlich wie geplant im April beginnen, ein mögliches Freihandelsabkommen mit Großbritannien könnte aber erst nach dem EU-Austritt im März 2019 geschlossen werden. (AFP)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!