Politik : Israels Premier geht es besser

-

Tel Aviv - Der Gesundheitszustand des israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon hat sich weiter stabilisiert. Der Schlaganfall, den der 78-Jährige am Sonntagabend erlitten hatte, verursachte nach den Angaben von Ärzten keinerlei bleibende geistige oder körperliche Schäden. Scharon soll heute aus dem Krankenhaus entlassen werden; der Regierungschef dürfte von seiner Großfarm am Rande der Negevwüste oder seiner Jerusalemer Residenz aus die Amtsgeschäfte leiten. Scharon hatte im vergangenen Monat seinen Austritt aus der Likud-Partei erklärt und die Gründung einer neuen Partei angekündigt. Bei der Wahl von Scharons Nachfolger an der Spitze des Likud lag am Montagabend nach ersten Prognosen Benjamin Netanjahu vorn. cal

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar