Klimaschutz : CSU will Verbrennungsmotoren verbieten

Die CSU entdeckt den Klimaschutz: Ab 2020 soll es nach dem Willen von CSU-Generalsekretär Söder keine Fahrzeuge ohne Wasserstoff- oder Hybridantrieb auf deutschen Straßen mehr geben.

Hamburg - Die CSU will die Deutschen mittelfristig zum Umstieg auf klimafreundliche Autos zwingen. "Ab dem Jahr 2020 dürfen nur noch Autos zugelassen werden, die über einen umweltfreundlichen Antrieb verfügen", forderte CSU-Generalsekretär Markus Söder im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" laut Vorabbericht. Von diesem Zeitpunkt an müssten herkömmliche Verbrennungsmotoren durch Wasserstoff- und Hybridtechnik abgelöst werden.

"Grüne Motoren schaffen neue Arbeitsplätze", betonte Söder. Die deutsche Autoindustrie lege beim Thema Umweltschutz bislang nicht genügend Erfindergeist an den Tag. Durch ein "klares Ultimatum" müsse daher der "notwendige Innovationsdruck" erzeugt werden, stellte der CSU-Politiker klar. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben