Koreakonflikt : USA wollen Manöver bei Nordkorea nicht länger aussetzen

Im Juni noch hatte Donald Trump verkündet, die von Nordkorea stets scharf kritisierten Militärmanöver mit Südkorea zu beenden. Das gilt nun offenbar nicht mehr.

Ein Kampfjet der südkoreanischen Luftwaffe hebt im Mai im Rahmen des gemeinsamen Großmanövers mit den USA ab.
Ein Kampfjet der südkoreanischen Luftwaffe hebt im Mai im Rahmen des gemeinsamen Großmanövers mit den USA ab.Foto: Park Chul-Hong/dpa

Nach der Aussetzung ihrer Militärmanöver bei Nordkorea behalten sich die USA eine Wiederaufnahme vor. Es gebe "keine Pläne, weitere Manöver auszusetzen", sagte Verteidigungsminister Jim Mattis am Dienstag in Washington. US-Präsident Donald Trump hatte bei seinem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un am 12. Juni überraschend angekündigt, die von Kims Regierung stets scharf kritisierten Manöver mit Südkorea zu "beenden". (AFP)

Video
Korea-Konflikt: Trump will 'Kriegsspiele stoppen'
Korea-Konflikt: Trump will 'Kriegsspiele stoppen'
Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!