Kriminalstatistik : Rechte Straftaten nehmen zu

Die Zahl rechter Straftaten in Deutschland ist nach Angaben des Bundeskriminalamtes im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Besonders im Bereich Propaganda wurden mehr Delikte registriert.

Wiesbaden - Die Propagandadelikte machten inzwischen zwei Drittel aller Fälle von rechten Straftaten aus, berichtete das BKA in seiner Jahresbilanz. Nach Angaben des Chefs der Staatsschutz-Abteilung beim BKA, Klaus Wittling, hat sich aber auch die Zahl rechter Gewaltdelikte 2006 erhöht. Derartige Delikte seien besonders im Zusammenhang mit Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der rechten und linken Szene registriert worden. Ein rechts motiviertes Tötungsdelikt sei für 2006 nicht zu beklagen.

Konkrete Zahlen zur Entwicklung der politisch motivierten Kriminalität wird Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) in Kürze bekannt geben, wie BKA-Präsident Jörg Ziercke mitteilte. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar