Linke : Bisky kündigte Kandidatur an

Der Chef der Linkspartei/PDS, Lothar Bisky, steht nach der geplanten Fusion mit der Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) für die neue Partei als Vorsitzender bereit.

Berlin - Bisky erklärte am Montag im Parteivorstand seine Kandidatur. Er wolle zusammen mit Links-Fraktionschef Oskar Lafontaine für den Vorsitz kandidieren. Bisky sprach von einer "Kür", nachdem er seine Pflicht als Linkspartei-Vorsitzender im Juni erfüllt haben werde. Diese Kür "könnte bis 2009 dauern, wenn es gewollt ist."

Die Ankündigung wurde im Parteivorstand nach den Worten von Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch "mit großer Freude" zur Kenntnis genommen und "einhellig" unterstützt. Am 16. Juni soll in Berlin der Gründungsparteitag der neuen Linkspartei stattfinden. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!