Lockerungsübungen der SPD : Ortsvereine verschicken Fragen an Mitglieder

In der SPD beginnen erste Befragungen von Mitgliedern. Und Anhänger der Groko sammeln Unterschriften von Prominenten.

Unter Druck. SPD-Chef Martin Schulz.
Unter Druck. SPD-Chef Martin Schulz.Foto: AFP

Die SPD macht schon Lockerungsübungen. Info aus dem Off: Derzeit werden von Ortsvereinen Fragen an Mitglieder verschickt - sozusagen eine inoffizielle Mitgliederbefragung. "Die Verhandlungen zu einem Jamaika-Bündnis sind gescheitert. Was ist für Dich jetzt die richtige Entscheidung? Sollen wir in die große Koalition gehen? Antworte doch kurz mit Ja oder Nein. Gern kannst Du auch ergänzen, ob Du Dir Neuwahlen wünschst, oder wie es weitergehen soll." Das Ergebnis der Umfrage könnte demnächst ohne Namensnennung auf Facebook erscheinen. Übrigens: Von Anhängern der Groko wird offenbar gerade eine Kampagne mit Unterschriften von Prominenten organisiert. Ob das alle im SPD-Vorstand so locker nehmen, wo sie sich doch für Neuwahlen ausgesprochen hatten?



Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar