Nigeria : Rebellen lassen zwei italienische Geiseln frei

Nach mehr als drei Monaten Geiselhaft hat eine nigerianische Rebellengruppe zwei italienische Angestellte des Ölkonzerns Agip frei gelassen.

Rom/Nairobi - Die beiden 54 und 55 Jahre alten Männer seien in der Nacht zum Donnerstag einem italienischen Journalisten übergeben worden, teilte ein Sprecher der Bewegung für die Befreiung der Nigerdeltas (MEND) mit. Die Regierung in Rom bestätigte die Freilassung.

Die beiden Italiener waren am 7. Dezember zusammen mit einem Landsmann und einem Libanesen bei einem Angriff auf ein Agip-Terminal entführt worden. Die beiden anderen Geiseln waren bereits vorher wieder freigelassen worden.

MEND fordert unter anderem 1,5 Milliarden Dollar als Kompensation für Umweltschäden, die Freilassung eines Rebellenführers und den Abzug ausländischer Ölkonzerne aus dem Delta. Neben MEND gibt es zahlreiche bewaffnete Gruppen, die Ausländer wegen der Aussicht auf Lösegeld entführen. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!