Obama-Besuch : Westerwelle unterstützt Steinmeiers Pro für Obama-Rede

FDP-Chef Guido Westerwelle hat sich im Streit um einen möglichen Auftritt von US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama vor dem Brandenburger Tor hinter SPD-Außenminister Frank-Walter Steinmeier und gegen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gestellt.

BerlinDem Tagespiegel sagte Westerwelle: "Helmut Kohl war nicht befremdet, als Gerhard Schröder im Weißen Haus empfangen wurde - bevor dieser Kanzler der Bundesrepublik Deutschland war. Und Gerhard Schröder war nicht befremdet, als Angela Merkel im Weißen Haus empfangen wurde - bevor sie Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland wurde." (Tsp)

Mehr Politik? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar