Sauerland : AfD-Fraktion in Iserlohn wechselt geschlossen zur "Blauen Fraktion"

Die "Blaue Fraktion" sei die erste bundesweit und orientiere sich an der von Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegründeten „Blauen Partei“.

Fahnen der Partei Alternative für Deutschland (AfD).
Fahnen der Partei Alternative für Deutschland (AfD).Foto: Peter Steffen/dpa

Die AfD-Fraktion im Stadtrat von Iserlohn im Sauerland hat sich aufgelöst und ist in eine sogenannte Blaue Fraktion übergegangen. Das bestätigte Fraktionssprecher Alexander Langguth am Mittwoch in Iserlohn. Dem „Iserlohner Kreisanzeiger“ hatte er zuvor gesagt, die „Blaue Fraktion“ sei die erste bundesweit. Sie orientiert sich an der von Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegründeten „Blauen Partei“.

Die neue Fraktion habe den Wechsel am Dienstag in einer Ratssitzung mitgeteilt, bestätigte eine Stadtsprecherin. In der „Blauen Fraktion“ sitzen landesweit bekannte Gesichter. Langguth, der auch Landtagsabgeordneter ist, ist vor kurzem bereits aus der AfD ausgetreten, ebenso wie der Landtagsabgeordnete Frank Neppe.

Mehr zum Thema

Der Aderlass prominenter AfD-Vertreter hatte Ende September begonnen, als die bisherige Parteichefin Petry und ihr Ehemann, der damals noch amtierende NRW-Landtagsfraktionschef Marcus Pretzell, der AfD den Rücken kehrten. In Iserlohn saßen seit der Kommunalwahl 2014 drei AfD-Mitglieder im Rat. Die Partei hatte in der 93.000-Einwohner-Stadt 6,11 Prozent der Stimmen geholt. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!