• Schülerinnen sollen nach französischem Vorbild das Präparat ohne Rezept erhalten können