Politik : Siemens-Chef von Pierer tritt ab

-

München Siemens-Chef Heinrich von Pierer gibt überraschend den Vorstandsvorsitz Anfang 2005 an Klaus Kleinfeld ab. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der 46-jährige Kleinfeld ist derzeit für das Arbeitsgebiet Information und Kommunikation verantwortlich. Zuvor hatte er das US-Geschäft von Siemens auf Vordermann gebracht. Pierer wolle mit der Hauptversammlung am 27. Januar den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen Der 63-Jährige steht seit 1992 an der Spitze des Elektrokonzerns und ist damit einer der dienstältesten Vorstandschefs. Zuletzt war damit gerechnet worden, dass er bis 2006 weitermacht. Tsp

Seite 17

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar