SPD-Streit über Sozialismus : Nahles nennt Kühnerts Thesen „falsch“

Die Sozialismus-Ideen des Juso-Chefs Kühnert provozieren. Nun äußert sich die SPD-Chefin: Man könne richtige Fragen stellen und falsche Antworten geben.

Andrea Nahles beim dreitägigen Bundeskongress der Jusos am 01.12.2018.
Andrea Nahles beim dreitägigen Bundeskongress der Jusos am 01.12.2018.Foto: Marcel Kusch/dpa

SPD-Chefin Andrea Nahles hat die Sozialismus-Thesen von Juso-Chef Kevin Kühnert als falsch zurückgewiesen. „Man kann richtige Fragen stellen und trotzdem falsche Antworten geben“, sagte Nahles nach einer Klausur der SPD-Fraktionsvorsitzenden von Bund und Ländern am Freitag in Leipzig. Die Antworten, die Kühnert gebe, finde sie falsch.

Zugleich sagte Nahles, dass sie „die Aufregung nicht ganz nachvollziehen kann“. Dass ein Juso-Vorsitzender solche Debatten anstoße, habe es immer wieder gegeben. Das gehöre zum „Traditionsbestand“ der SPD. Als Beitrag zum Europawahlkampf habe sie Kühnerts umstrittenes Interview allerdings nicht verstanden.

Kühnert hatte der „Zeit“ gesagt, dass er für eine Kollektivierung großer Unternehmen „auf demokratischem Wege“ und gegen Wohnungsvermietungen als Geschäftsmodell eintrete. Sein Partei forderte er auf, die Debatte auch in Wahlkampfzeiten ernst zu nehmen. Im „Spiegel“ bekräftigte er: „Ich habe das sehr ernst gemeint.“ (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!