TAUZIEHEN UM JULIA TIMOSCHENKO : Hungerstreik gegen die Regierung

Die inhaftierte ukrainische Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko ist aus Protest gegen die Abkehr der Regierung vom West-Kurs in einen unbefristeten

Hungerstreik getreten. In der Auseinandersetzung um ihre Freilassung hat ihre Tochter Jewgenija Deutschland um Hilfe gebeten. „Ich denke, dass Deutschland die letzte Chance für meine Mutter ist. Wenn meine Mutter nicht bald freikommt, wird sie sterben“, sagte Jewgenija der „Bild“-Zeitung. Regierungssprecher Seibert sagte am Montag, dass das Angebot, Julia Timoschenko in Deutschland ärztlich zu behandeln, weiter bestehe. rtr/dpa

Mehr Politik? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben