• 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Bayern dreht Spiel in Wolfsburg - Schalke schlägt Hoffenheim
Update

23. Spieltag der Fußball-Bundesliga : Bayern dreht Spiel in Wolfsburg - Schalke schlägt Hoffenheim

Die Lage für den HSV im Tabellenkeller wird immer bedrohlicher. Auch der 1. FC Köln kommt nicht wirklich voran. Und der FC Bayern gewinnt einfach immer weiter.

Leon Bailey wurschtelt den Ball zum 1:0 für Leverkusen ins HSV-Tor.
Leon Bailey wurschtelt den Ball zum 1:0 für Leverkusen ins HSV-Tor.Foto: dpa

Spitzenreiter FC Bayern München hat beim VfL Wolfsburg 2:1 (0:1) gewonnen. Damit siegte das Team von Trainer Jupp Heynckes am 23. Spieltag der Bundesliga auch im zehnten Liga-Spiel hintereinander. Seit zehn Partien ohne Sieg ist dagegen der Hamburger SV. Vor heimischer Kulisse unterlagen die Hanseaten Bayer Leverkusen 1:2 (0:1) und liegen mittlerweile sechs Punkte hinter einem Relegationsplatz. Leverkusen schob sich mit dem Sieg zumindest bis Sonntag wieder auf Rang zwei. Tabellenletzter bleibt der 1. FC Köln, der im Heimspiel gegen Hannover 96 nicht über ein 1:1 (1:1) hinauskam. Die Domstädter trennen mittlerweile neun Punkte von Platz 16. Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffte sich dagegen der SC Freiburg, der Werder Bremen 1:0 (1:0) besiegte. Die Spiele im Überblick:

Hamburger SV - Bayer Leverkusen 1:2 (0:1)

Der Hamburger SV stürzt in ungebremstem Tempo Richtung 2. Fußball-Bundesliga. Die Norddeutschen unterlagen am Samstag im Heimspiel Bayer Leverkusen mit 1:2 (0:1) und kassierte als erster Bundesligist überhaupt 200 Heimpleiten. Das Team hat nunmehr sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsrang. Die Hoffnungen auf den Klassenverbleib schwinden immer mehr. Die Tore vor 45 691 Zuschauern im erneut nicht ausverkauften Volksparkstadion erzielten Leon Bailey (40. Minute) und Kai Havertz (50.) für die Gäste. Beim HSV traf André Hahn (71.).

SC Freiburg - Werder Bremen 1:0 (1:0)

Nils Petersen hat dem SC Freiburg mit seinem 50. Bundesliga-Tor einen wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenverbleib gesichert und die Abstiegssorgen von Werder Bremen wieder vergrößert. Nach zuletzt zwei Siegen nacheinander verloren die Bremer am Samstag beim Abstiegskonkurrenten mit 0:1 (0:1) und stecken weiter im Tabellenkeller fest. Petersen (24. Minute) sorgte vor 24 000 Zuschauern per Foulelfmeter für die verdiente Niederlage seines Ex-Klubs. Einen weiteren Freiburger Strafstoß schoss Janik Haberer (88.) ans Aluminium. Mit dem Sieg vergrößerte die Mannschaft von SC-Trainer Christian Streich ihren Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz auf fünf Punkte.

1. FC Köln - Hannover 96 1:1 (1:1)

Beim 1. FC Köln wächst die Hoffnung - aber nur minimal. Immerhin stoppte die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck mit dem 1:1 (1:1) gegen Aufsteiger Hannover 96 die Serie von zuletzt zwei Niederlagen. Yuya Osako brachte den Tabellenletzten in der 30. Minute in Führung. Niclas Füllkrug (37.) erzielte den Endstand. Mit 14 Punkten verharrt der FC an Position 18 und hat neun Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Hannover rückt an die Europa-Cup-Ränge heran. Das vermeintliche 2:1 der Kölner in der Nachspielzeit durch Claudia Pizarro wurde nach Videobeweis nicht gegeben.

VfL Wolfsburg - FC Bayern München 1:2 (1:0)
Der FC Bayern München hat mit der Fortsetzung seiner Siegesserie die Lage des Wolfsburger Trainers Martin Schmidt weiter verschärft. Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga schlug den lange gut spielenden VfL Wolfsburg am Samstag trotz schwacher erster Halbzeit mit 2:1 (0:1) und bleibt im neuen Jahr ungeschlagen. Schmidt kassierte hingegen in seinem 100. Bundesligaspiel eine weitere Niederlage, wodurch sein Team noch tiefer in den Abstiegskampf rutscht und sein Job bei den Niedersachsen weiter gefährdet ist. Mit dem wieder genesenen Jupp Heynckes an der Seitenlinie kamen die Bayern drei Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Besiktas Istanbul zu Toren von Sandro Wagner (64. Minute) und Robert Lewandowski (90.+1/Foulelfmeter). Für die Wolfsburger, die in der Anfangsphase von den eigenen Fans nicht unterstützt wurden, traf vor 30 000 Zuschauern Daniel Didavi (8.). Arjen Robben scheiterte in der 53. Minute mit einem Foulelfmeter an VfL-Keeper Casteels.

Schalke 04 - TSG Hoffenheim 2:1 (2:0)

Der FC Schalke 04 hat im Rennen um die Europapokalplätze einen wichtigen Sieg gefeiert. Im Duell der jüngsten Trainer in der Fußball-Bundesliga setzte sich das Team des 32-jährigen Domenico Tedesco gegen die Mannschaft des zwei Jahre jüngeren Julian Nagelsmann 1899 Hoffenheim 2:1 (2:0) durch. Mit dem Sieg verbesserte sich Schalke auf den fünften Tabellenrang und vergrößerte den Vorsprung auf die neuntplatzierten Hoffenheimer auf sechs Punkte. Thilo Kehrer in der elften Minute und Breel Embolo (28.) erzielten am Samstagabend die Tore für die Gelsenkirchener. Andrej Kramaric traf vor 60 741 Zuschauern für Hoffenheim (78.). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben