31:26-Sieg in Lemgo : Füchse Berlin feiern nächsten Erfolg

Die Füchse holen mit dem 31:26 in Lemgo den dritten Sieg in Folge. Damit hält der Klub Anschluss an die Europapokalplätze.

Berlins Fabian Wiede feierte mit den Füchsen den vierten Saisonsieg.
Berlins Fabian Wiede feierte mit den Füchsen den vierten Saisonsieg.Foto: imago images/Eibner

Die Füchse Berlin haben die nächste Pflichtaufgabe mit Erfolg gelöst. Nach dem Fehlstart in die neue Bundesligasaison mit zwei Niederlagen aus den ersten drei Spielen setzte es nun den dritten Sieg in Folge. Am Sonntagnachmittag gab sich das Team von Trainer Velimir Petkovic beim TBV Lemgo Lippe keine Blöße und gewann souverän mit 31:26 (16:9). Dadurch halten die Füchse in der Tabelle Rang sechs und schließen nach Punkten (8:4) zu den fünfplatzierten Magdeburgern auf, die zuvor ihr Heimspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen (28:32) verloren hatten.

„Unsere Deckung hat richtig gut gestanden in der ersten Halbzeit“, sagte Füchse-Coach Petkovic bei Sky: „Aber ich will auch meinen Angriff loben, jeder hat diszipliniert gespielt.“ Unzufrieden war der 63-Jährige erneut nur mit dem Start in die zweite Hälfte, „aber wir hatten ja ein ruhiges Finish.“

Von Beginn an präsentierten sich die Gäste aus Berlin siegesgewiss und zogen schnell auf 6:1 (11. Minute) davon. Diesen Abstand bauten sie mit einem variablen Angriffsspiel und konsequenter Abwehrarbeit bis zur Pause auf sieben Tore aus (16:9). Nach dem Seitenwechsel ließen die Berliner den Gastgeber besser ins Spiel kommen. Nach einem Vier-Tore-Lauf von Lemgo war der Vorsprung Berlins auf lediglich vier Treffer zusammengeschmolzen (21:17/43.).

In der Schlussphase geriet der Sieg für die Gäste aber zu keinem Zeitpunkt wirklich in Gefahr. Hans Lindberg war mit acht Treffern der erfolgreichste Schütze der Füchse. Berlins herausragender Torhüter Dejan Milosavljev kam auf 15 Paraden. Ersatzkeeper Silvio Heinevetter war lediglich für eine Siebenmeteraktion eingewechselt worden. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!