Ailton : Ex-Berater versteigert "Kanone"

Es ist ruhig geworden um die Diva Ailton. Doch jetzt ist die Torjägerkanone des ehemaligen Bundesliga-Stürmers bei Ebay von seinem Ex-Berater zum Kauf angeboten worden. Ailton schuldet ihm 200.000 Euro.

Hamburg - Ailtons Ex-Berater Werner Helleckes bestätigte entsprechende Berichte der "Bild"-Zeitung. Mit mehr als 200.000 Euro steht der 33 Jahre alte Brasilianer bei Helleckes in der Kreide. Inzwischen steht das Angebot für die Kanone bei über 25.000 Euro. "Ich habe Ailton mehrfach an- und abgemahnt. Es tut mir ja selbst in der Seele Leid, die Sachen zu verkaufen", sagte der 50-jährige Helleckes.

Die "Kanone" verdiente sich Ailton noch zu seinen Zeiten beim SV Werder Bremen, als er in Werders Meistersaison 2003/2004 mit 28 Treffern erfolgreichster Torschütze war. Nach dem Verkauf der Trophäe plant Helleckes die Auktion weiterer Auszeichnungen des Brasilianers, unter anderen will er den goldenen "Kicker"-Ball, den Ailton bei der Wahl zum "Fußballer des Jahres" 2004 in Deutschland erhielt, verscheuern. Helleckes würde sich bereits mit rund der Hälfte des ausstehenden Betrages zufrieden geben: "Man muss realistisch sein. Ich will wenigstens das Geld zurück, das ich für ihn ausgelegt habe." Beim Wechsel des Brasilianers vom Hamburger SV zu Roter Stern Belgrad hatte Helleckes die Trophäen "aus Sicherheitsgründen" an sich genommen. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben