Baseball : Die Boston Red Sox gewinnen die World Series

Boston ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Die Red Sox lassen den Los Angeles Dodgers in der Finalserie keine Chance.

Bostons Steve Pearce bejubelt einen seiner zwei Homeruns.
Bostons Steve Pearce bejubelt einen seiner zwei Homeruns.Foto: dpa

Die Boston Red Sox haben sich mit einem klaren Auswärtserfolg die Meisterschaft in der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB gesichert. Die favorisierten Red Sox gewannen am Sonntag (Ortszeit) das fünfte Spiel der diesjährigen World Series gegen die Los Angeles Dodgers 5:1. 

Bostons Offensive überzeugte mit vier Homeruns im Spiel. Steve Pearce sorgte bereits im ersten Inning mit einem Two-Run-Homerun für die Vorentscheidung. Mookie Betts, J.D. Martinez und erneut Pearce erzielten mit ihren Solo-Homeruns die weiteren Punkte. Red-Sox-Pitcher David Price warf fünf Strikeouts und erlaubte nur drei Hits in sieben Innings auf dem Mount. 

In der Best-of-Seven-Serie konnten sich die Red Sox am Ende mit 4:1 nach Spielen durchsetzen. Für Boston ist es der erste Titelgewinn seit 2013 und der neunte in der Vereinsgeschichte. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!