Berliner Baseballer in der MLB : Max Kepler bricht Uralt-Rekord

Ein Fall für die Baseball-Geschichtsbücher: Der gebürtige Berliner Max Kepler hat mit seinen 33. Homerun in dieser Saison eine Bestmarke aufgestellt.

Uralt-Rekord gebrochen. Der Berliner Max Kepler sorgt für Furore.
Uralt-Rekord gebrochen. Der Berliner Max Kepler sorgt für Furore.Foto: Tim Heitman/Reuters

Der Berliner Baseball-Profi Max Kepler sorgt in der nordamerikanischen Eliteliga MLB weiter für Furore. Der 26-Jährige erzielte beim 4:3-Sieg seiner Minnesota Twins bei den Texas Rangers am Freitag (Ortszeit) seinen 33. Homerun der Saison und stellte damit einen Rekord für in Europa geborene Spieler auf. Die bisherige Saison-Bestmarke hatte der Schotte Bobby Thomson im Jahr 1951 mit 32 Homeruns für die New York Giants gehalten.

Beim zweiten Duell mit den Rangers in Arlington am Samstag (Ortszeit) blieb Kepler zwar ein weiterer Homerun versagt, doch sein Team siegte 12:7. Kepler ist in seinem fünften Jahr in der MLB und spielt mit Abstand seine beste Saison. Auch dank der Homeruns des gebürtigen Berliners liegt Minnesota in der American League mit 75 Siegen und 48 Niederlagen auf dem dritten Platz. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!