Sport : Borussia bleibt Letzter

Wolfsburg – Mönchengladbach 1:0

-

Wolfsburg - Trainer Jos Luhukay verbreitete nachher Durchhalteparolen: „Wir dürfen nicht aufgeben.“ Doch für Borussia Mönchengladbach sieht es schlecht aus: Die Mannschaft bleibt nach dem 0:1 (0:0) beim VfL Wolfsburg, der 13. Saisonniederlage, Tabellenletzter. Da nützt es auch nichts, dass VfL-Geschäftsführer Klaus Fuchs der Borussia Trost spendete: „Wie ein Tabellenletzter haben die Gladbacher nicht gespielt.“

Beide Mannschaften lieferten sich vor 21 343 Zuschauern einen offenen Schlagabtausch. Ein Tor gelang den Borussen, die die schwächste Offensive der ganzen Liga haben – sie hat bislang nur 18 Treffer erzielt –, aber nicht. Besser machte es da Cedrick Makiadi: Der 23-Jährige köpfte nach gut einer Stunde eine Flanke von Klimowicz zum Siegtor für Wolfsburg ein. Luhukay zumindest fand immerhin noch lobende Worte für seine Mannschaft. „Sie hat mit Leidenschaft gekämpft“, sagte er. Ob das reicht? dpa

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar