Bundesliga : BR Volleys lassen dem Nachwuchs vom VCO keine Chance

Die BR Volleys haben den dritten Ligasieg in dieser Saison geschafft. Gegen den VCO spielt vor allem Egor Bogachev groß auf.

Hoch her ging es im Sportforum. Meist behielten dabei die Volleys die Oberhand.
Hoch her ging es im Sportforum. Meist behielten dabei die Volleys die Oberhand.Foto: Matthias Koch

Die BR Volleys haben das Stadtderby gegen das Nachwuchsteam des VCO Berlin ohne Mühe gewonnen. Der aktuelle deutsche Volleyball-Meister setzte sich im Sportforum in Hohenschönhausen 3:0 (25:17, 25:17, 25:14) durch. Durch den Erfolg rücken die Volleys in der Tabelle bis auf einen Punkt an den VfB Friedrichshafen heran und etablieren sich in der Spitzengruppe der Bundesliga. Die meisten Punkte bei den Volleys erzielten die Außenangreifer Samuel Tuia (13) und Egor Bogachev (11).

„Wir können heute mit der Performance zufrieden sein. Die VCO Jungs haben das nicht schlecht gemacht, doch gegen ein so erfahrenes Team, wie wir es sind, ist es natürlich schwer für sie", sagte Bogachev. Das nächste Spiel in der Liga dürfte deutlich schwerer werden für die Volleys. Am kommenden Mittwoch geht es am Bodensee gegen den Erzrivalen VfB Friedrichshafen. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!