• Bundesliga im Blog: Die Fußball-Debatte: Hertha BSC, Borussia Dortmund, Hamburger SV: Kaufen, kaufen, kaufen

Bundesliga im Blog: Die Fußball-Debatte : Hertha BSC, Borussia Dortmund, Hamburger SV: Kaufen, kaufen, kaufen

Die Bundesliga läuft wieder - was hat der zweite Spieltag gebracht? Und was tut sich heute noch auf dem Transfermarkt? Kommentieren und diskutieren Sie mit in unserem neuen Bundesliga-Blog!

Jos Luhukay hat künftig noch mehr Auswahl bei Hertha BSC.
Jos Luhukay hat künftig noch mehr Auswahl bei Hertha BSC.Foto: dpa

7.30 Uhr: Auch wenn Borussia Dortmund am Freitagabend der erste Sieg in dieser Saison gelang, so war das 3:2 beim FC Augsburg noch keine Offenbarung. Vielleicht haben die Verantwortlichen beim BVB deshalb noch einmal ihren Kader analysiert und sind dabei zum Schluss gekommen: So reicht es nicht, um mit dem FC Bayern München oder in Europa mitzuhalten. Es dauerte nicht lange und dann machte das Gerücht vom Interesse an Shinji Kagawa die Runde. Der Japaner hatte Dortmund einst verlassen, um sich den Traum vom Weltverein zu erfüllen. Bei Manchester United erlebte Kagawa aber einen mittleren Albtraum und war nur ein gut bezahlter Bankwärmer. Nun kehrt er also ins Ruhrgebiet zurück, denn mittlerweile ist aus dem Gerücht Wirklichkeit geworden, auch wenn die offizielle Vorstellung noch aussteht.

Auch Hertha BSC hat auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen und sich mit dem Ivorer Salomon Kalou verstärkt. Das hatte aber weniger mit dem 2:4 bei Bayer Leverkusen zu tun als viel mehr damit, dass Trainer Jos Luhukay nach den Abgängen von Adrian Ramos und Pierre-Michel Lasogga noch einen Stürmer brauchte. Nun kommt also Kalou, dafür wird Sami Allagui zum FSV Mainz 05 ausgeliehen. Zudem bemüht sich Hertha weiter um die Dienste von Per Skjelbred. Nach der schweren Verletzung von Alexander Baumjohann soll der Norweger zum zweiten Mal vom HSV geholt werden. Schon heute könnte Vollzug gemeldet werden.

Dabei benötigen die Hamburger gute Spieler eigentlich selbst dringend. Das wurde bei der fast schon grausamen Vorstellung beim 0:3 gegen Aufsteiger SC Paderborn überdeutlich. Trainer Mirko Slomka und der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer setzen lieber auf Neuverpflichtungen. Im Gespräch sind Lewis Holtby oder Julian Green. Ob die Umworbenen tatsächlich kommen, wird sich bald entscheiden, denn am heutigen Montag endet die Wechselfrist für Sommertransfers.

Was denken Sie: Macht der HSV gerade wieder die gleichen Fehler wie zuletzt eigentlich ständig? Kann Dortmund mit dem Kagawa die Bayern wirklich angreifen? Ist Hertha dank Kalou nun mehr als nur ein Kandidat für das Mittelfeld in der Bundesliga-Tabelle? Und welche Teams sollten am Montag unbedingt noch einmal neue Spieler holen, wenn Sie ihre Ziele in dieser Saison erreichen wollen? Wenn Sie mitdiskutieren wollen, können Sie unsere Kommentarfunktion am Ende dieses Textes nutzen. Sie können aber auch auf unseren Sozialen Kanälen mit uns debattieren über Facebook, Google+ und vor allem auf unserem neuen Twitterkanal der Sportredaktion.

Wie freuen uns auf Ihre Meinungen, gern auch zum Abgang von Torsten Mattuschka. Das Idol des 1. FC Union Berlin soll heute Mittag in Cottbus vorgestellt werden - als neuer Spieler des FC Energie. Natürlich halten wir Sie hierüber und über alle anderen Entwicklungen des Tages auf dem Laufenden!

Diskutieren Sie auch auf Twitter mit der Tagesspiegel-Sportredaktion:

Autoren

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben