Bundesliga-Niederlage in Minden : Schwerer Rückschlag für die Füchse Berlin

Nach dem Sieg gegen Magdeburg kassieren die Füchse Berlin eine 25:30-Niederlage in Minden – ein schwerer Rückschlag im Kampf um die Champions League.

Nach dem Sieg gegen Magdeburg am Sonntag kassierten die Füchse Berlin (Szene mit Dainis Kristopans) am Donnerstag eine bittere Niederlage.
Nach dem Sieg gegen Magdeburg am Sonntag kassierten die Füchse Berlin (Szene mit Dainis Kristopans) am Donnerstag eine bittere...Foto: dpa

Am Sonntag war der Jubel noch ausgelassen, ekstatisch und von langer Dauer. Vier Tage nach dem Sieg im prestigeträchtigen Duell mit dem SC Magdeburg haben die Füchse Berlin nun am Donnerstagabend einen schweren Rückschlag im Kampf um die anvisierten Champions-League-Plätze kassiert.

Die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic musste sich nach einem überzeugenden Start am Ende mit 25:30 (12:15) bei GWD Minden geschlagen geben. Gegen die Ostwestfalen hatten die Berliner bereits das Hinspiel im September verloren, was damals zu schweren atmosphärischen Verwerfungen und einem Appell von Manager und Oberaufseher Bob Hanning geführt hatte. Auch diesmal taten sich die Füchse vor 2325 Zuschauern verdammt schwer. Vor allem in der Defensive, die am Sonntag noch überzeugt hatte, lief nicht viel zusammen.

Dabei hatte zunächst wenig auf eine Überraschung hingedeutet. Die Gäste begannen konzentriert und gingen nach zehn Minuten zum ersten – und einzigen – Mal an diesem Abend mit drei Toren in Front. Frederik Simak hatte zum 5:8 getroffen. In der Folge gingen den Berlinern dann zusehends die Ideen gegen eine leidenschaftliche Mindener Mannschaft aus. Die Abwesenheit von Paul Drux, der wegen einer Entzündung der Fußsohle bis zu vier Wochen auszufallen droht, war nicht zu übersehen.

Bis zur Pause (15:12) hatten die Mindener mit dem ehemaligen Füchse-Torhüter Malte Semisch und dem künftigen Berliner Marian Michalczyk das Spiel dann gedreht, was nicht zuletzt an besagten zwei Protagonisten lag. In Halbzeit zwei liefen die Füchse ständig einem Rückstand hinterher, den sie zu keinem Zeitpunkt mehr so verkürzen konnten, dass noch einmal Spannung aufkam. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!