Bundestrainer zur Fußball-WM : Joachim Löw ist "enttäuscht" von Özil

Nach 57 Tagen bricht der Bundestrainer sein Schweigen. Joachim Löw analysiert die WM-Pleite und räumt Fehler ein. Der Auftritt zum Nachlesen im Newsblog.

Bundestrainer Joachim Löw
Bundestrainer Joachim LöwFoto: dpa/Sven Hoppe

- Neun Wochen nach dem WM-Aus erklärt Joachim Löw seine Sicht der Pleite.

- Zwei Monate hatte Löw Zeit für eine Analyse, was er ändern muss.

- Der Bundestrainer hat viele Baustellen .

- Löw nominiert Khedira und Marvin Plattenhardt nicht für die kommenden Länderspiele

- Löw: Özil hat mich bis heute nicht angerufen

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!