• Der 1. FC Union vor dem Spiel in Gladbach: Sebastian Polter wehrt sich gegen Vorwürfe des Vereins

Der 1. FC Union vor dem Spiel in Gladbach : Sebastian Polter wehrt sich gegen Vorwürfe des Vereins

+ Angreifer spielt nicht mehr für Union + Ingvartsens Treffer beschert ein 1:1 gegen Mainz + Erneut Fans im Wald + Klatsche im Derby + Mehr im Blog +

Sebastian Polter wird für Union nicht mehr zum Einsatz kommen.
Sebastian Polter wird für Union nicht mehr zum Einsatz kommen.Foto: dpa

Es sah eigentlich ganz gut aus für den 1. FC Union vor dem Re-Start der Bundesliga. Doch nach zwei Niederlagen gegen den FC Bayern (0:2) und im Stadtderby gegen Hertha BSC (0:4) sowie nur einem Punkt gegen den Abstiegskandidaten Mainz 05 (1:1) muss sich der Aufsteiger nun tabellarisch doch wieder nach unten orientieren. Gleich am Sonntag (15.30 Uhr) wartet mit dem Auswärtsspiel in Mönchengladbach die nächste schwierige Aufgabe. Und die wird auch deshalb nicht leichter, weil es im Vorfeld Querelen um Angreifer Sebastian Polter gibt.

Hier im Blog versorgen wir Sie mit allen Entwicklungen und Neuigkeiten rund um den 1. FC Union.

[Mehr guten Sport aus lokaler Sicht finden Sie – wie auch Politik und Kultur – in unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken. Hier kostenlos zu bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Mehr zum 1. FC Union:

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

133 Kommentare

Neuester Kommentar