Didier Drogba : Afrikas "Fußballer des Jahres"

Torjäger Didier Drogba vom englischen Premier-League-Club FC Chelsea ist zum afrikanischen "Fußballer des Jahres 2006" gewählt worden. Knapp hinter ihm: Samuel Eto'o vom FC Barcelona.

Accra/Ghana - Der Stürmer der Elfenbeinküste nahm die Auszeichnung in Accra/Ghana von der Afrikanischen Fußball-Konföderation (CAF) entgegen. Drogba hatte sich in der Wahl mit nur fünf Stimmen Vorsprung gegen Vorjahressieger Samuel Eto'o (Kamerun) vom spanischen Top-Club FC Barcelona durchgesetzt. Als Kapitän war Drogba im vergangenen Jahr mit den "Elefanten" erst im Finale des afrikanischen Nationen-Pokals in Ägypten gescheitert. Bei der WM-Endrunde in Deutschland hinterließ das Team der Elfenbeinküste zwar einen starken Eindruck, kam jedoch nicht über die Gruppenphase hinaus.

Dritter wurde Michael Essien (Ghana), der gemeinsam mit Teamkollege Drogba per Privatjet aus London angereist war. 53 Nationaltrainer Afrikas wählten den "Fußballer des Jahres". (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar