Doping im Radsport : Ex-Armstrong-Teamchef Bruyneel lebenslang gesperrt

Der Internationale Sportgerichtshof verlängerte die Sperre für den ehemaligen Discovery-Sportdirektor von zehn Jahren auf lebenslang.

Erfolg mit bitterem Beigeschmack: Johan Bruyneel stößt mit Lance Armstrong auf den Sieg bei der Tour de France 2005 an.
Erfolg mit bitterem Beigeschmack: Johan Bruyneel stößt mit Lance Armstrong auf den Sieg bei der Tour de France 2005 an.Foto: Breloer/EPA/dpa

Johan Bruyneel, der ehemalige Teamchef von Radprofi Lance Armstrong, ist vom Internationalen Sportgerichtshof CAS lebenslang gesperrt worden. „Ich weiß, dass in der Vergangenheit viele Fehler gemacht wurden“, schrieb der 54 Jahre alte Belgier in einem Offenen Brief. „Es gibt viele Dinge, die ich zutiefst bereue.“
Als Leiter des US-Postal-Teams war der mittlerweile in Spanien lebende Bruyneel bei allen sieben Tour-de France-Erfolgen von Armstrong dabei. Die Tour-Siege des Amerikaners sind wegen der Dopingaffäre annulliert worden. Im Jahr 2012 war Bruyneel in den USA zu einer zehnjährigen Sperre verurteilt worden. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) war danach vor den CAS gezogen. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!