Dritte Liga : Remis zwischen 1860 und Münster

Vor ausverkauftem Haus kommt 1860 München zum Start der Drittligasaison nicht über 1:1 gegen Münster hinaus.

Herbert Paul (Muenchen) und Lucas Cueto (Muenster) liefern sich ein Laufduell.
Herbert Paul (Muenchen) und Lucas Cueto (Muenster) liefern sich ein Laufduell.Foto: imago images / Eibner

Der TSV 1860 München und Preußen Münster haben die Saison der 3. Fußball-Liga mit einem Unentschieden eröffnet. Die „Löwen“ kamen am Freitagabend zum Auftakt der neuen Spielzeit daheim nicht über ein 1:1 (0:1) gegen die Westfalen hinaus. Die Gäste gingen durch Julian Schauerte in Führung (32. Minute), nach der Pause glich Phillipp Steinhart (51.) per Elfmeter vor 15 000 Zuschauern im ausverkauften Grünwalder Stadion aus.

Nach inzwischen fast schon traditionellen Vereinsquerelen konnten die Sechziger auf dem Platz immerhin zum Teil überzeugen. In der Schlussphase kam auch Rückkehrer und Publikumsliebling Timo Gebhart zum Einsatz, dessen Verpflichtung Vereins-Finanzier und Gesellschafter Hasan Ismaik durch eine Sonderzahlung erst in dieser Woche ermöglicht hatte.

Zuvor war bekannt geworden, dass 1860 in Zukunft auf noch mehr Zuschauer im eigenen Stadion hoffen kann - allerdings nicht so viele, wie von einigen Fans erhofft. Eine von der Stadt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie stellte fest, dass das Stadion auf eine Kapazität von 18 060 Zuschauern erweitert werden kann. Durch eine Überdachung der Tribünen könnte auch in der 2. Liga gespielt werden, hieß es. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!