• Ehemaliger Fußball-Welttorhüter wechselt die Sportart: Petr Cech spielt Eishockey in der Vierten Liga

Ehemaliger Fußball-Welttorhüter wechselt die Sportart : Petr Cech spielt Eishockey in der Vierten Liga

Wenige Monate nach seinem Karriereende kehrt Petr Cech in England ins Tor zurück. Allerdings auf einem anderen Untergrund als bisher.

Petr Cech, hier im Trikot des FC Arsenal, wird bald bei Guildford Phoenix im Tor stehen.
Petr Cech, hier im Trikot des FC Arsenal, wird bald bei Guildford Phoenix im Tor stehen.Foto: dpa

Im Mai 2019 hatte Petr Cech sein letztes Spiel bestritten. Nun meldet sich der Torwart zurück. Als Eishockey-Keeper. Der 37-Jährige spielt künftig für Guildford Phoenix. „Ich hoffe, ich kann dem jungen Team helfen, die Saisonziele zu erreichen und so viele Partien zu gewinnen wie möglich, wenn ich spielen darf“, wird der ehemalige Torwart der tschechischen Fußball-Nationalmannschaft auf der Webseite des Klubs zitiert.

Guildford Phoenix spielt in der NIHL South West 2, das ist die vierte Liga in Großbritannien.

Nach 20 Jahren als Profi-Fußballer sei es eine wunderbare Erfahrung, nun in der Sportart zu spielen, die er als Kind schon gespielt habe und die er liebe anzuschauen.

Cech war von 2004 bis 2015 für den FC Chelsea aktiv und danach beim FC Arsenal. Er war 2005 Welttorhüter des Jahres, wurde viermal Englischer Meister und Champions-League-Sieger 2012.

2006 hatte sich Cech in einem Punktspiel einen Schädelbasisbruch zugezogen und spielte danach immer mit einem Kunststoffhelm. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!