Eisbären siegen 2:1 gegen Straubing : Immer wieder Sean Backman

Mit seinem zehnten Saisontor leitet der der US-Stürmer den 2:1-Sieg der Eisbären ein. Die Berliner tun sich eher schwer gegen den Tabellenletzten.

Drin ist er. Sean Backman erzielt das 1:0.
Drin ist er. Sean Backman erzielt das 1:0.Foto: Imago

Auf Sean Backman ist bei den Eisbären Verlass. Der Stürmer der Berliner trifft derzeit wie er will und auch am Freitagabend war das wieder so. Backman erzielte das 1:0 gegen die Straubing Tigers und löste damit den Knoten für seine Mannschaft. Am Ende siegten der Berliner Eishockeyklub vor 11.539 Zuschauern 2:1 (0:0, 2:0, 0:1) und punktete damit im neunten Spiel nacheinander.

Wirklich berauschend war die Leistung der Eisbären allerdings lange Zeit nicht. Nach den Spielen gegen die Liga-Größen aus Nürnberg, München und Köln war das aber nicht einmal verwunderlich. Straubing bildet derzeit das krasse Gegenteil zum Topniveau. Die Tigers sind Tabellenletzter und haben mit Tom Pokel erst am Donnerstag einen neuen Trainer verpflichtet.

Gegen solche Teams ist es naturgemäß nicht leicht, und so taten sich die Eisbären anfangs sehr schwer ihren Rhythmus zu finden. Vermutlich hing das auch damit zusammen, dass Trainer Uwe Krupp hatte umstellen müssen. Thomas Oppenheimer wird den Berlinern vorerst wegen eines Haarrisses im Mittelfuß fehlen, dafür kehrte am Freitag Nick Petersen nach mehrwöchiger Verletzungspause aufs Eis zurück. Krupp konnte so gegen Straubing mit vier Angriffsreihen spielen.

Es war schon das zehnte Saisontor von Backman

Im ersten Drittel tat sich nicht viel, es dauerte bis weit in den zweiten Abschnitt hinein, ehe die Eisbären ihre Fans erlösten. Über James Sheppard und Petersen kam der Puck zu Backman, der einmal mehr goldrichtig stand und bereits sein zehntes Saisontor erzielte. Kurz darauf revanchierte sich Backman mit einem schönen Anspiel in den Lauf von Petersen, der auf 2:0 erhöhte.

Mehr zum Thema

Doch dieser Vorsprung gilt im Eishockey gemeinhin als gefährlich – und tatsächlich wurde es in der Großarena am Ostbahnhof noch spannend. Straubings Verteidiger Adam Madaisky überwand zweieinhalb Minuten vor Schluss Berlins Torwart Marvin Cüpper, doch letztlich brachten die Eisbären den 2:1-Sieg irgendwie über die Zeit.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!