Eurocup-Spiel in Gran Canaria : Alba Berlin hofft auf Akeem Vargas

Im Top 16 haben Berlins Basketballer eine schwere Gruppe erwischt. Das erste Duell gegen Gran Canaria soll Akeem Vargas prägen - auch, weil andere Größen ausfallen.

Eurofighter. Giffey, Butterfield, Sikma und Vargas (v. l.). Vor allem Akeem Vargas soll gegen Gran Canaria liefern.
Eurofighter. Giffey, Butterfield, Sikma und Vargas (v. l.). Vor allem Akeem Vargas soll gegen Gran Canaria liefern.Foto: Soeren Stache/dpa

Es ist schon eine Weile her, aber Marco Baldi kann sich noch gut erinnern an die Zeit, als er nicht am Spielfeldrand stand, sondern mittendrin war. Der Manager von Alba Berlin spielte in den achtziger Jahren in der Basketball-Bundesliga. Und deswegen sagt er "aus eigener Erfahrung", dass es Phasen im Basketball gebe, "in denen die Hand richtig heiß ist". Übersetzt heißt das: in denen fast jeder Wurfversuch den Weg in den Korb findet.

Deswegen trifft es sich gut für Alba Berlin vor dem heutigen Eurocup-Spiel auf Gran Canaria (21 Uhr), dass die Hand von Akeem Vargas zuletzt – um im Bild zu bleiben – lichterloh brannte. Am vergangenen Mittwoch erzielte der 27-Jährige 18 Punkte gegen Bilbao, zwei Tage später trug er mit 14 Punkten und einer 80-prozentigen Erfolgsquote bei Würfen von jenseits der Dreipunktelinie wesentlich zum Ligaerfolg gegen Braunschweig bei.

Nun hoffen sie bei Alba, dass das Händchen von Vargas seine Temperatur hält. Denn der Mann, der bei Alba größtenteils für die Würfe von außen zuständig ist – Spencer Butterfield –, wird gegen Gran Canaria wie im Übrigen auch Center Bogdan Radosavljevic verletzungsbedingt nicht auflaufen können.

Alba hat mit Gran Canaria und den beiden Istanbuler Klubs Galatasaray und Darussafakka eine schwierige Gruppe im Top 16 des Eurocups erwischt. "Das wird eng", sagt Baldi. "Aber wir werden das mit aller Intensität angehen. Gegen den Auftaktgegner Gran Canaria kassierte Alba in der Saisonvorbereitung eine 73:85-Niederlage. "Das ist ein spielstarker Gegner mit einer guten Mischung aus jungen Talenten und sehr erfahrenen Spielern", sagt Baldi. Ein Rezept gegen die Spanier wird wohl sein: den Ball in das Händchen von Vargas passen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben