Update

Europa League : Hertha BSC muss Flug nach Bilbao verschieben

Hertha BSC konnte am Mittwochmorgen nicht wie geplant zum Europa-League-Spiel nach Bilbao reisen. Das Flugzeug war defekt. Um kurz nach zwei ging es dann los.

Schwierige Vorbereitung. Pal Dardai musste am Mittwoch kurzfristig umdisponieren.
Schwierige Vorbereitung. Pal Dardai musste am Mittwoch kurzfristig umdisponieren.Foto: dpa

Es ist die letzte Chance für Hertha BSC, das Überwintern in der Europa League noch zu schaffen. Doch das Unternehmen gestaltet sich für den Berliner Fußball-Bundesligisten noch schwieriger als erwartet. Der Hertha-Tross musste am Mittwochmorgen den Flug nach Bilbao erst einmal canceln. Das Flugzeug war defekt. Eigentlich sollte es um halb zehn am Vormittag losgehen. Stattessen verlegten die Berliner das Abschlusstraining für die Partie bei Athletic Bilbao kurzerhand auf das eigene Olympiagelände und konnten erst gegen 14 Uhr mit einer anderen Maschine Richtung Baskenland starten.

„Wir müssen uns bewegen und trainieren, nicht erst um 22 Uhr“, sagte Trainer Pal Dardai. Nach eineinhalbstündiger Wartezeit auf dem Flughafen hatte sich der Ungar für die Alternativ-Variante entschieden. „Wir denken positiv. Wenn wir das Abendessen nicht verpassen, ist alles gut“, sagte Dardai zu den Misslichkeiten. "Die Jungs haben es professionell angenommen." Nach der nicht eingeplanten Übungseinheit in Berlin und einem gemeinsamen Mittagessen auf dem Vereinsgelände flog das Ersatzflugzeug um 14 Uhr von Tegel ab.

Das von Hertha gecharterte Flugzeug sollte aus Polen nach Berlin kommen, konnte aber nicht kurzfristig repariert werden. Mannschaft und Betreuer fuhren daraufhin mit dem Bus zum Vereinsgelände zurück. „Es tut mir leid. Es ist ein Adventure-Trip“, erklärte Manager Michael Preetz in einer improvisierten Runde den Mitarbeitern der Geschäftsstelle, die zur Reise eingeladen waren. Hertha tritt am Donnerstag (19 Uhr/Sky) bei Athletic Bilbao an.(dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!