• Favorisierte Lokalmatadoren : Kristina Vogel gibt Startschuss: Sechstagerennen eröffnet

Favorisierte Lokalmatadoren : Kristina Vogel gibt Startschuss: Sechstagerennen eröffnet

Im Velodrom ist die Rundenjagd eröffnet. Bis Dienstag kämpfen 16 Duos um den Sieg. Theo Reinhardt/Roger Kluge haben gute Karten.

Es geht wieder los im Velodrom: Kristina Vogel gibt den Startschuss.
Es geht wieder los im Velodrom: Kristina Vogel gibt den Startschuss.Foto: Matthias Koch/imago

Das 108. Berliner Sechstagerennen ist eröffnet: Die seit einem schweren Unfall querschnittsgelähmte zweimalige Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat am Donnerstagabend den Startschuss für das älteste Sechstagerennen der Welt gegeben. 16 Paare kämpfen bis zum Dienstag um den Sieg. Als große Favoriten gehen die Madison-Weltmeister und Lokalmatadoren Theo Reinhardt und Roger Kluge aus Berlin ins Rennen. Im vergangenen Jahr gewannen die Niederländer Wim Stroetinga und Yoeri Havik. Letzterer kann diesmal nicht dabei sein, für ihn fährt sein Landsmann Melvin van Zijl.

Das Velodrom bietet Platz für 12.000 Zuschauer. Es sind noch genügend Tickets verfügbar, vor Ort gibt es Abendkassen. Das Motto des Rahmenprogramms wechselt mit jedem Renntag. Traditionell erwartet die Besucher ein Mix aus Party, Kulinarik und Sport.

Sonntag geht es um elf Uhr los

An fünf von sechs Tagen geht es ab 17 Uhr los. Nur am Sonntag, dem Familien-Tag, startet das Programm bereits um 11 Uhr. Die Veranstalter raten zu einer Anreise mit Bus und Bahn, da die öffentliche Parkplatzsituation auf Grund von Bauarbeiten stark eingeschränkt ist. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!