zum Hauptinhalt

Sport: Favoritensieg beim Damen-Slalom

Janica Kostelic wird Weltmeisterin, Monika Bergmann läuft als beste Deutsche nur auf Platz 13

Die deutschen SkiDamen haben sich mit einer weiteren Pleite von den alpinen Weltmeisterschaften in St. Moritz verabschiedet. Beim abschließenden Slalom kam nur Monika Bergmann ins Ziel. Die 24-Jährige aus Lam kam in 1:41,70 Minuten auf Platz 13.

Martina Ertl (Lenggries) schied im zweiten Durchgang aus. Annemarie Gerg (Lenggries) und Maria Riesch (Garmisch-Partenkirchen) hatten schon im ersten Lauf das Ziel nicht erreicht. Für den Deutschen Skiverband (DSV) steht somit das schlechteste WM-Ergebnis seit 1982 zu Buche.

Weltmeisterin wurde die Favoritin Janica Kostelic. Die Kroatin ließ sich auch von ihren schmerzhaften Verletzungen an Schulter und Knie nicht aufhalten und triumphierte in 1:39,55 Minuten vor den Österreicherinnen Marlies Schild (1:40,18) und Nicole Hosp (1:40,46). dpa

-

Zur Startseite