FC Bayern : Schon wieder Milan

Hammerlos für den FC Bayern: Die Münchner bekommen es im Viertelfinale der Champions League mit dem AC Mailand zu tun. Dort war man im vergangenen Jahr mit 1:4 untergegangen.

Athen - Der FC Bayern München trifft im Champions-League-Viertelfinale auf "Angstgegner" AC Mailand. Das ergab die Auslosung in Athen, wo am 23. Mai auch das Endspiel der europäischen "Königsklasse" stattfindet. Der deutsche Rekordmeister, der sich in der Runde der Top 16 gegen Real Madrid (2:1, 2:3) durchgesetzt hatte, bestreitet das Hinspiel am 3./4. April in Norditalien und empfängt Milan zum zweiten Duell am 10./11. April in der Allianz-Arena. Die weiteren Viertelfinal-Duelle lauten: PSV Eindhoven - FC Liverpool, AS Rom - Manchester United und FC Chelsea - FC Valencia.

In der Vorschlussrunde (24./25. April und 1./2. Mai) wäre dann der Sieger der Begegnung AS Rom - Manchester United der nächste Bayern-Gegner. Zuvor gilt es jedoch für die Münchner, den AC Mailand auszuschalten, was dem deutschen Rekordmeister noch nie gelungen ist. Mit nur einem Sieg (1990) sowie zwei Unentschieden und fünf Niederlagen ist die Bilanz sogar schlechter als gegen jeden anderen der verbliebenen Viertelfinalisten. Zuletzt scheiterte der FCB im vorigen Jahr im Achtelfinale (1:1/1:4) an den Mailändern. Deren Winter-Einkauf Ronaldo ist allerdings nicht spielberechtigt, weil er zuvor bereits für Real Madrid im laufenden Wettbewerb zum Einsatz gekommen war. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!