Sport : Fifa schafft Warnsystem gegen Betrug

-

Marrakesch Als Konsequenz aus dem Manipulationsskandal um Schiedsrichter Robert Hoyzer will der Fußball-Weltverband Fifa ein weltweites Frühwarnsystem schaffen. Dies beschloss die Fifa-Exekutive in Marrakesch. Dazu sollen Gespräche mit den wichtigsten staatlichen und privaten Buchmachern der Welt geführt werden – mit dem Ziel, künftig früh über ungewöhnliche Wetteinsätze vor Fußballspielen informiert zu werden. „Wir müssen gegen die Probleme im Herzen unseres Fußballs angehen“, sagte Fifa-Präsident Joseph Blatter. Zudem will die Fifa eine „Taskforce“ bilden, die sich etwa mit Besitzverhältnissen von Klubs, Autonomiebestrebungen von nationalen Ligen oder politischer Einflussnahme auf nationale Verbände befassen soll. dpa

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben